Obermelsungen will Titel verteidigen

Guxhagen Am Samstag steigt in Guxhagen die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der Fußballerinnen. Zum fünften Mal wird dieses Turnier ausgespielt. Aus dem Schwalm-Eder-Kreis fehlt lediglich der SV Seigertshausen. So spielen elf Mannschaften in zwei Gruppen.

Ab 10.30 werden die Vorrundenspiele (Spielzeit: einmal zehn Minuten). Den Start macht die Gilsa/Jesberg gegen den SV Konnefeld. Nach dem Weggang von Manfred Lattermann darf man gespannt sein, wie sich der Sieger der Jahre 2006 bis 2008 mit dem neuen Trainer Dennis Knauff aus der Affäre zieht.

Titelverteidiger TSV Obermelsungen spielt um 11.48 Uhr in seinem ersten Spiel gegen den SV Antrefftal. „Selbstverständlich wollen wir wieder gewinnen, aber das wird kein Selbstläufer für uns“, sagt Obermelsungens Co-Trainer Andreas Bühn. Dabei warnt er vor dem TSV Mardorf, der im Vorjahr für die eine und andere Überraschung während des Turniers sorgte. Die Auslosung mit Kreisreferentin Birgit Griesbach ergab, dass es Verbandsligist Obermelsungen in Gruppe 2 mit Gilsa/Jesberg, Konnefeld, dem TSV Mardorf und dem SV Antrefftal zu tun bekommt. In Gruppe 1 spielen Gruppenligist Viktoria Großenenglis, TSV Ellenberg, TSV Remsfeld, SC Neukirchen, TSV Metze und TuS Fritzlar. Das Finale wird um 17.45 Uhr ausgetragen. Der Eintritt ist frei. (fh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.