Fußball-C-Junioren: Wildeck muss sich knapp den Hersfelder Favoriten beugen

SGW ohne Niederlage raus

Spitzenteams unter sich: Zwei Hersfelder (in Schwarz-Gelb) gegen einen Akteur von der Hohen Luft. Foto: Walger

OBERSUHL. Spannend ging es in der Vorrunde der C-Juniorenhallenkreismeisterschaft in der Großsporthalle Obersuhl zu. Titelverteidiger JSG Bad Hersfeld, die JSG Hohe Luft/Rotensee/Wippershain/Unterhaun und die SG Wildeck blieben ohne Niederlage. Die Lokalmatadoren mussten sich am Ende aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit dem dritten Platz begnügen. Allerdings profitierte die SGW von dem unberechtigten Einsatz eines B-Jugendlichen bei der JSG Werratal. Diese Partie verlor die SGW mit 0:3, sie wurde aber mit 1:0 gewertet. Auch der Werrataler 2:1-Sieg gegen den TSV Friedewald fand keine Anerkennung und wurde ebenfalls mit 1:0 gewertet.

Ohne Rotenburg/Braach

Der Spielplan musste geändert werden, da die JSG Rotenburg/Braach kurzfristig ausgefallen war. Die Spiele standen insgesamt auf hohem Niveau. Wie Klassenleiter Wilfried Jacobi (Süß) mitteilt, findet keine Zwischenrunde statt, sodass die beiden Hersfelder Teams als erste Endrundenteilnehmer feststehen. Das Meisterschaftsfinale findet am zweiten Februarwochenende in Bad Hersfeld statt.

Tabelle: 1. JSG Bad Hersfedl 14 Punkte, 11:1 Tore, 2. JSG Hohe Luft/Rotensee/Wippershain/Unterhaun 12/12:2, 3. SG Wildeck 12/7:4, 4. SC Lispenhausen 9/5:9, 5. TSV Friedewald 6/4:9, 6. JSG Ludwigsau 4/6:8, 7. JSG Werratal/Heringen 0/1:13. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.