Starke Ergebnisse des PSV Grün-Weiß Kassel 

Nerkamp hinter Gabius zweitbester Deutscher beim Paderborner Osterlauf

+
Jens Nerkamp

Paderborn. Die Athleten des PSV Grün-Weiß Kassel glänzten mit einer Reihe von Bestzeiten bei Deutschlands ältester Straßenveranstaltung, dem Paderborner Osterlauf. Die inoffiziellen Mannschaftwertungen der Frauen und Männer gingen an die Polizeisportler.

Fröhliche und zufriedene Gesichter sah man zum 70. Geburtstag der Veranstaltung. Mit 11.702 Starterinnen und Startern wurde ein neuer Teilnehmerrekord (bisher 11.052) aufgestellt.

Geoffrey Yegon (Kenia) siegte über 10 Kilometer. Der 27-jährige Kenianer setzte sich am Samstag in 28:21 Minuten vor Arne Gabius (LT Haspa Marathon Hamburg, 28:39 Minuten) und Alex Cherop Kapcheromit (Uganda, 28:40 Minuten) durch. 

Auf Platz acht folgte bereits als zweitbester Deutscher Läufer Jens Nerkamp (PSV GW Kassel) nach 29:57 Minuten vor Sebastian Reinwand (ASICS Team Memmert) 30:09 Minuten) und dem auf Platz 12 nach 30:25 Minuten einlaufenden Olympiakandidaten Julian Flügel (ASICS Team Memmert). 

Nerkamp blieb damit zum zweiten Mal unter der 30-Minuten-Grenze: „Ich bin mit 14:51 Minuten die erste Hälfte flott angegangen. Leider musste ich dann komplett die Tempoarbeit gegen den Wind machen. Ich habe noch Luft nach oben und hoffe auf Berlin“, nahm er bereits sein nächstes Halbmarathon-Ziel am kommenden Sonntag gedanklich in Angriff. 

Etwas unter Wert blieb Ybekal Daniel Berye als 14. nach 31:07 Minuten. Erstaunlich die Leistung von Thomas Thyssen (PSV Grün-Weiß Kassel) auf Platz 18, nach 31:43 Minuten. 

Die Teamwertung ging nach 1:32:47 Minuten deutlich an den PSV mit Nerkamp, Daniel Berye und Thyssen. 

Große Freude auch bei dem 18-jährigen Anbessajer Hagos Bisrat, der nach 34:12 Minuten deutlich die MJU20 für sich entschied. Bereits auf Platz drei in dieser Klasse Andebrhan Teklhamnanot mit 35:15 Minuten. 

Bei den Frauen ließ die Norwegerin Karoline Bjerkeli Grovdal den sieggewohnten Afrikanerinnen keine Chance und setzte sich in der Weltklassezeit von 31:36 Minuten klar an die Spitze. Sie verpasste dabei die von Lenah Jemutai Ceruiyot (Kenia) seit 2002 mit 31:19 Minuten gehaltene Streckenbestmarke knapp. 

Die Überraschung aus nordhessischer Sicht war die 24-jährige Sewnet Asrat, die bereits als elfte und nach 36:29 Minuten das Ziel erreichte. In den letzten Jahren waren nur Simret Restle-Apel, Anja Schneider und Silke Optekamp in Nordhessen schneller. 

Als 13. überzeugte auch Anna Reuter (36:38 Minuten), die damit Ihre Bestmarke aus dem letzten Jahr um 24 Sekunden verbesserte: Die wertvollste Frauenleistung erbrachte die 16-jährige Eva Dieterich, die bereits als 16. des Gesamteinlaufes auf der Zielgeraden erschien und sich nach 37:32 Minuten als Siegerin der WJU 18 über zwei Minuten steigerte. Im letzten Jahr bedeutete diese Leistung Platz drei in Deutschland. 

Weitere Platzierungen unter den ersten drei erreichten Kerstin Schwab W 45 (43:19), Barbara Lang W 50 (45:54). Auch hier ging die Teamwertung an den PSV Grün-Weiß Kassel mit Asrat, Reuter und Dieterich nach 1:50:39 Stunden. 

Weitere Ergebnisse

10 km: Nikolai Dorka 6. M 35 (35:38 ), Michael Wagner 6. M 440 (35:01), Christine Schein 13. WH (40:39), Nina Engelhard 15. WH (41:12), Jeanette Meuser 16. WH (41:23), Elsa Kuma Zewde 19. WH (42:59); Jürgen Müller 21.M 50 ( 43:20), Halbmarathon: Ferenc Zsoldos 1:27:47 Stunden, Christian Jakob 1:33:57 Stunden. 

Weitere Info: www.paderborner-osterlauf.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.