Mittelfeldmann will dem Hessenligisten helfen, in der Klasse zu bleiben

Paul Graf wieder beim FCS

Paul Graf

ZIEGENHAIN/WABERN. Das für Samstag geplante Testspiel gegen den Melsunger FV musste Fußball-Hessenligist 1. FC Schwalmstadt absagen. Dennoch war die Stimmung bei den Schwälmern prächtig. Kein Wunder, denn seit dem Wochenende steht fest, dass Paul Graf zum FCS zurückkehrt. Der Mittelfeldstratege, bereits von 2005 bis 2008 für die Schwalmstädter im Einsatz, verlässt Verbandsligist TSV Wabern, für den er eineinhalb Jahre die Fußball-Stiefel schnürte.

„Ich will dem Team helfen, dass es in der Liga bleibt“, erklärte der 26-Jährige. In der Serie 2007/2008 bestritt Graf 24 Spiele für den FCS und erzielte dabei vier Tore. Am Mittwoch (18.30 Uhr, Kunstrasen Treysa) könnte der frühere Homberger seinen Einstand im Test gegen seinen Ex-Klub Wabern geben. (bjm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.