1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Fußball: Pflanz feiert mit Oostende seinen ersten Sieg als Cheftrainer

Erstellt:

Kommentare

Markus Pflanz, derzeit Cheftrainer des belgischen Erstligisten Cercle Brügge.
Markus Pflanz, derzeit Cheftrainer des belgischen Erstligisten Cercle Brügge. © Friedhelm Eyert

Markus Pflanz hat seinen ersten Dreier als Fußballtrainer im Profibereich verbucht. Der Co-Trainer, der nach dem Wechsel von Alexander Blessin nach Genua die Geschicke beim belgischen Erstligisten KV Oostende leitet, gewann mit seinem Team 1:0 bei Cercle Brügge.

Oostende - Für Pflanz ist der Sieg nach dem 1:1 in Gent der vierte Punkt mit seiner Mannschaft unter seiner Leitung. Oostende ist jetzt Dreizehnter. Das entscheidende Tor schoss Maxime Dárpino in der 76. Minute. Der knappe Sieg entsprach dem ausgeglichenen Spielverlauf. „Das habe ich in einem Fernsehinterview im Vorfeld auch so prognostiziert“, erläutert Pflanz. „Beide Teams pflegen dieselbe Philosophie – gegen den Ball arbeiten, schnelles Umschalten, schnell zum Abschluss kommen“, so war sein Tenor vor den Journalisten. „Ich habe gesagt, dass es oft um die zweiten Bälle gehen wird. Pressing- Gegenpressing. Wer den ersten Treffer schießt, hat den entscheidenden Vorteil.“ Seine Prognose traf fast auf den Punkt genau ein. Nach dem hart erkämpften Erfolg beim Achten in Brügge gab es zwei Tage für die Mannschaft frei. Eine Zeit, die Pflanz zu einer Heimfahrt nach Langenschwarz nutzte. Am heutigen Dienstag kehrt er wieder nach Oostende zurück und nimmt das Training auf. Am Wochenende gastiert Oostende beim Tabellenfünfzehnten OH Leuven in der Nähe von Brüssel.

Der Tabellenzweite der dritten Liga in Deutschland, der 1. FC Kaiserslautern, hat das Heimspiel gegen Halle mit 1:0 (Torschütze: Wunderlich) gewonnen. Der Unterhauner Daniel Hanslik hatte zwar keinen Treffer geschossen, aber doch entscheidenden Anteil am Erfolg, als er einmal den Ball von der Linie kratzte und somit den Sieg rettete. wz

Auch interessant

Kommentare