Baseball: Hevenser mit großen Schritten auf dem Weg zum Klassenerhalt

Platzverweis für den Pitcher: Hevensens Marcus Lange (hier in einem früheren Spiel) musste vom Feld. Foto: zsv

Hevensen. Es war ein kurioses Auswärtsspiel am vorvergangenen Sonntag beim Landesliga-Tabellenführer Hänigsen Farmers, bei dem der Baseballverein Hevensen Pioneers zu Gast war. Mit einer Stunde Verspätung ging es in Hänigsen in den elften Spieltag.

Gute Stimmung auf beiden Seiten und bei den zahlreichen Zuschauern. Jeder erwartete einen klaren Sieg der Heimmannschaft. Zu Beginn lief für den Favoriten aus Hänigsen alles nach Plan. Die Farmers führten nach zwei Spielabschnitten bereits mit 7:0. Erst in dritten und vierten Inning stoppte die Hevenser Abwehr die schlagstarke Offensivabteilung der Farmers. Allerdings brachte die Pioneers gegen den bis dahin stark spielenden Werfer der Farmers, Andree Stellfeldt, nichts zu Stande. Ab dem fünften Inning lief es dann weitaus besser. Die Pioneers glichen aus.

Platzverweis für Lange

Werferwechsel auf Seiten der Farmers. Auch mit ihm lief es für den Favoriten nicht besser. Die Pioneers legten weitere sieben Runs zur 14:7 Führung vor. Allerdings ließ sich Hevensens Pitcher Marcus Lange nach einer sicherlich nicht feinen Aktion eines Gegenspielers an zweiten Base zu einem Schubser verleiten, der den Platzverweis zur Folge hatte. Somit mussten die Hevenser in Unterzahl weiterspielen, da zuvor Jenny Schneeweiß für den verletzten Max Hartje ins Spiel gekommen war. Die Farmers konnten diese Situation nicht nutzen. Das Werfen war weiterhin mäßig, was den dritten Werferwechsel zur Folge hatte. Für die Pioneers kam Patrick Heinze auf den Wurfhügel. Die Pioneers führten vor dem letzten Wechsel mit 21:14. Die Farmers stellten das Ergebnis am Ende durch einen weiteren Homerun auf 16:21.

Auch wenn die Gastgeber einige ihrer Leistungsträger zu ersetzen hatten war es ein überraschender Sieg für die Pioneers. Das Team um Trainer Deppe kriecht personell weiterhin auf dem Zahnfleisch. Umso schmerzhafter ist der Platzverweis von Marcus Lange und die Verletzung von Max Hartje zu sehen. Die Wetterbedingungen waren an diesem Sonntag nicht perfekt. So war es dann das Hevenser Team, das den Sieg mehr wollte. Die Farmers werden es verkraften – die Pioneers nehmen es gern mit. Ein wichtiger Sieg für den Klassenerhalt in der Landesliga. Beste Schlagmänner auf Seiten die Pioneers waren Maik Lehmann und Felix Lübbers.

Am kommenden Sonntag reisen die Hevenser zur Bundesligareserve nach Hannover. Die Hevenser, die derzeit den fünften Platz in der Landesliga Niedersachsen belegen, können allerdings nur ein Minimal-Team aufbieten. (zsv)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.