Kinderleichtathletik: Platz fünf für Friedrichstein, Twiste Sechster, Diemelsee Siebter

Platz vier für TSV Korbach

Luise Schnatz (TSV Korbach) beim Stabweitsprung. Fotos: mh

Korbach. Der Regionalentscheid Nord der neuen Form der Kinderleichtathletik hat am Sonntag in der Altersklasse U 12 auf dem Korbacher „Pauli“ stattgefunden. Am Start waren zwölf Teams, davon sieben aus dem Sportkreis Waldeck. Jedes Team bestand aus sechs bis elf Kindern, die besten sechs Ergebnisse gingen in die Wertung ein.

Einige Vereine nutzten die Möglichkeit, gemischte Teams an den Start zu schicken. Trotz des großen Starterfeldes von über 100 Athleten und bis zu drei parallel laufenden Disziplinen klappte dank eines Großaufgebots an Kampfrichtern und Helfern des Veranstalters TSV Korbach alles prima.

Gegen die starke Konkurrenz aus Nordhessen schlugen sich die heimischen Vereine sehr gut: Nach den ersten vier Disziplinen Hürdensprint, Stabweitsprung, Drehwurf und der Hindernisstaffel, führte die Mannschaft aus Bad Sooden-Allendorf vor der LG Reinhardswald und dem TSV Korbach. Nach diesem Zwischenergebnis folgte die abschließende Teamverfolgung über 6x800 Meter, die an Dramatik kaum zu überbieten war. Die Mannschaften starteten mit entsprechendem Zeitbonus für die ersten vier Disziplinen. Ähnlich wie beim Verfolgungsrennen im Biathlon siegte das Team, das zuerst die Ziellinie überquerte. Die ersten drei Mannschaften qualifizierten sich gleichzeitig für den Hessenendkampf im September.

Am Ende siegte Bad Sooden-Allendorf vor der LG Reinhardswald. Der TSV Korbach wurde noch von der Startgemeinschaft Guxhagen-Gensungen abgefangen und landete als beste Waldecker Mannschaft auf Rang vier vor dem TV Friedrichstein, dem Team Twiste/Höringhausen und der LG Diemelsee, die die Plätze fünf bis sieben belegten. (mh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.