Leichtathletik: Deutsche Straßenlauf-Meisterschaft

PSV-Damen laufen zum Vize-Titel

Als Vierte im Ziel: Anja Schneider. Foto: Schattner

nagold/kassel. Die Damen des PSV Grün-Weiß Kassel sorgten bei der Deutschen 10-km-Meisterschaft in Nagold einmal mehr für das Highlight aus nordhessischer Sicht. Denn zum dritten Mal in Folge gelang ihnen der Sprung aufs Treppchen.

Die Vizemeisterschaft in 1:47:36 Stunden hinter LG Telis Regensburg (1:43:59) und vor LG Ratio Münster (1:49:19) dürfte nach den beiden Titelgewinnen 2010 und 2011 aber einen ähnlich hohen Stellenwert haben.

Das Trio Anja Schneider, Silke Optekamp und Tanja Nehme war bei der Hitzeschlacht in Baden-Württemberg nur neun Sekunden langsamer als beim Titelgewinn im vorigen Jahr. Lediglich Silke Optekamp war aus dem 2011er-Meisterteam (Optekamp, Simret Restle-Apel, Stefanie Wiesmair) übrig geblieben und durfte sich nach Team-Gold bei der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaft im Frühjahr über eine weitere Medaille bei nationalen Titelkämpfen freuen.

Die 32-Jährige lief nach Rang sechs im Vorjahr in 35:15 Minuten diesmal auf Platz acht. Für die große Überraschung sorgte Anja Schneider bei ihrem 10-km-Meisterschafts-Debüt im PSV-Team. Die Mittelstrecklerin, die seit diesem Jahr für den PSV startet, war auf Platz vier (34:53) beste Grün-Weiße.

Die Vize-Meisterschaft auf dem Vier-Runden-Kurs besiegelte die aktuelle W40-Berglauf-Vizeeuropameisterin Tanja Nehme auf Platz 33 (37:28) und sicherte sich zudem Bronze in der W40.

Männer auf Rang sieben

Die Männer des PSV kamen ohne Markus Jahn, Marco Schwab, Thomas Thyssen und Thomas Schönemann nicht in bester Besetzung, steigerten sich aber mit Jens Nerkamp, Moritz Lange und Johannes Wennmacher nach Platz 14 2011 um sieben Plätze auf Team-Rang sieben.

Die M-50-Herren des PSV landeten mit Daniel Ghebrselasie (12., 35:54), Manfred Opl (34., 39:54) und Helmut Osman (39., 42:27) in 1:58:15 auf dem siebten Platz. (küx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.