Über die Langdistanz von 105 Kilometer

Auf dem Mountainbike: Sieg für Mountainbiker Max Feger in Bilstein

+
Max Feger

Melsungen. Sieg für Max Feger: Der Mountainbiker (MT Melsungen/Focus Rapiro Racing) hat beim SKS Bilstein Bike-Marathon über die Langdistanz von 105 Kilometern mit 2700 Höhenmetern gewonnen.

Vor zehn Jahren beendete ich hier eines meiner ersten Mountainbike-Rennen mit dem Ziel, einmal dort ganz oben zu stehen. Heute habe ich es geschafft, was für ein super Gefühl“, wird Feger in einer Pressemitteilung zitiert.

Ebenfalls gut in Form ist MT-Ass Kevin Vogel. Bei der 6. Etappe des Interstuhlcups in baden-württembergischen Empfingen landete der Fahrer des Regio Teams auf dem Podium. Diesmal musste er sich allerdings beim ABC-Klasse-Kriterium über 78 Kilometer nach 1:55 Stunden mit dem dritten Rang im Schlusssprint zufriedengeben.

Auch Mirco Holzhauer ist gut drauf. Nach seinem Sieg in Immenhausen vom Vorwochenende trat der Melsunger zum schweren und stark besetzten Rennen in Magdeburg an. Der Kurs ging über enge Wege mit Kopfsteinpflaster und verlangte den Fahrern alles ab. Nach ständigem Tempowechsel und Attacken wurde Holzhauer im Sprint Zehnter. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.