Bike-Festival: Hermann siegt über 122 Kilometer

+
Stellten sich der langen Distanz über 122 Kilometer: das Siegertrio mit Peter Hermann (Mitte), Tim Böhme (links) sowie Karl Platt.

Willingen. Kopfschüttelnd fuhr er über die Ziellinie - und auch dort konnte er es überhaupt nicht fassen: Der Magdeburger Peter Hermann sicherte sich am Samstag nach 122 Kilometern den Sieg beim Willinger Marathon. Seine Zeit: 4:46,45 Stunden.

Damit verwies der 26-Jährige Tim Böhme (Frankfurt, 4:51,24) und Karl Platt (Osthofen, 4:56,32) auf die Plätze zwei und drei. „Das hat mich echt überrascht, dass ich beide abhängen konnte“, sagte Hermann, der den Erfolg in Willingen als seinen bisher größten bezeichnete.

Bei den Frauen stand wieder die Mosbacherin Katrin Schwing ganz oben auf dem Podest: Nach 5:56,02 Stunden überquerte sie die Ziellinie. Die Frankfurterin Jana Zieschank (6:19,09) belegte Rang zwei und Dritte wurde die Bochumerin Ellen Blome (6:55,07).

Aber auch die heimischen Sportler waren schnell unterwegs: Der Willinger Andreas Kramer (Radwerk Upland) stellte sich auch der langen Distanz. Sein Ziel war es, unter sechs Stunden zu bleiben - das verpasste er ganz knapp - seine Zeit: 6:00,06 Stunden. Damit wurde der 30-Jährige 19. bei den Herren. Knapp zehn Minuten schneller war Christoph Pöttgen (Meschede, EGF Bunstruth Racing) unterwegs - seine Zeit von 5:49,10 Stunden bedeuteten Rang 16. bei den Herren.

Lesen Sie auch

Bike-Festival in Willingen: Vier Schwerverletzte bei Downhill-Rennen

Der Frankenberger Alexander Rebs (Rapiro Racing-Team) griff über die 95 Kilometer an. Gestoppt wurden 3:58,30 Stunden - das bedeutete Rang sieben bei den Herren. Der Gemündener Florian Gaul (EGF Bunstruth Racing) kam nach 4:04,21 Minuten ins Ziel und sicherte sich damit Platz zehn. Für seinen Teamkollegen Tobias Schmidtmann zeigte die Uhr 4:11,31 Minuten an - Platz zwölf bei den Herren.

Der Ottlarer Adrian Horchler (Radwerk Upland) für über die 53 Kilometer ein schneller Rennen. Mit 2:16,57 Stunden kam er auf Gesamt-Rang 37 und wurde 28. bei den Herren. Sein Teamkollege Mathias Göbel überquerte die Ziellinie nach 2:20,42 Minuten - damit wurde er 39. bei den Herren (Gesamt-Rang 52).

Einen ausführlichen Bericht gibt’s in unserer Montagsausgabe. (frg)

Bike-Festival in Willingen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.