Grellert/Marant haben den Titel im Visier

Nordshausen. Spannend geht es zu in der Hessenliga der U-19-Radballer. Vor dem letzten Spieltag am Samstag (14 Uhr) in Baunatal liegt der SV Nordshausen mit Steven Marant und Luca Grellert an der Tabellenspitze und hat gute Chancen auf den Hessenmeistertitel. Für den GSV Eintracht Baunatal gehen Moritz Lange und Tobias Riehm in der Langenbergsporthalle an den Start.

Eng geht es an der Tabellenspitze zu, denn Spitzenreiter Nordshausen hat gerade einmal einen Punkt Vorsprung auf den Zweiten RSV Hähnlein und den Dritten RSG Ginsheim. Alle Mannschaften haben noch vier Spiele vor sich und die Nordshäuser haben es somit in der eigenen Hand, den Titel zu holen. Für den SV Nordshausen wäre es der erste Hessenmeister-Titel im Nachwuchs seit mehr als 30 Jahren.

Das Derby zum Auftakt

Grellert/Marant haben zudem am letzten Spieltag lösbare Aufgaben vor sich. Der SVN trifft zunächst im Derby auf den GSV Baunatal, der zurzeit als Vorletzter auf Rang elf steht. Danach geht es gegen Schlusslicht Erzhausen II, den Siebten Erzhausen I und den Zehnten RV Hochstadt.

Die Baunataler haben dasselbe Programm vor sich. Nach dem Derby geht es gegen Hochstadt und schließlich gegen Erzhausen I und II (mko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.