Radsport: Regio Team in Frankreich ausgezeichnet

Radsport: Hauschke gewinnt die Schlussetappe

Vierter der Gesamtwertung: Axel Hauschke, der mit dem Regio Team bei einem Etappen-Rennen in Frankreich für Furore sorgte. Archivfoto: Kasiewicz/nh

Vire. Bei der Drei-Etappenfahrt „Grand Prix du Jumelage“ in Baunatals Partnerstadt Vire in der Normandie belegte das Regio Team der MT Melsungen den unter 17 teilnehmenden Mannschaften den dritten Platz.

Dabei bewiesen Axel Hauschke, Philipp Sohn, Enrico Oglialoro, Stefan Arndt und Falk Hepprich, dass sie mit Frankreichs Spitzenamateuren mithalten konnten. Krönender Abschluss war der souverän herausgefahrene Sieg von Axel Hauschke auf der Schlussetappe.

Bereits auf der ersten Etappe über 114 km mit vielen steilen Anstiegen gelang es dem Team-Kapitän sich in der Spitzengruppe festzusetzen, so dass am Ende ein sechster Platz heraussprang. Ein fünfter Rang auf der zweiten Etappe über 60 km und schließlich der Sieg beim 80 km-Rundstreckenrennen bescherten ihm den vierten Platz in der Gesamtwertung.

Weiterhin wurde er mit dem Sonderpreis für den besten ausländischen Fahrer ausgezeichnet und das Regio Team als stärkste ausländische Mannschaft prämiert. Die starke Teamleistung wird von Sohns zehnten Platz in der Einzelwertung unterstrichen. In der Bergwertung wurde er 19. vor Mannschaftskamerad Oglialoro (23.).

Für den Youngster, der sich auf der letzten Etappe unter den ersten Zehn platzieren konnte, war es die erste Teilnahme an einer solchen Rundfahrt. „Die Rennen waren hart, ich war mehr als einmal an der Grenze, aber wir haben super zusammengearbeitet,“ erklärte der Melsunger.

Für seinen erfahrenen Kollegen Hepprich gehört diese Rundfahrt zu den härtesten: „Die Franzosen fahren bei solch profilierter Topographie ganz anders als wir in Deutschland. Bergauf mit Vollgas, immer alles was geht. Bergab und in der Ebene geht man es dagegen lockerer an. Ungewohnt war für uns auch der sehr raue Asphalt, was mehr Kraftaufwand als bei den Rennen in Deutschland bedeutet.“ (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.