Rad: MT-Fahrer steigt in die Eliteklasse A auf

Hutschenreuter stark

Greift nun in der A-Klasse an: Hans Hutschenreuter (l.). Foto: nh

Melsungen. Aufstieg für Hans Hutschenreuter: Der Fahrer vom Regio Team der MT Melsungen hat sein Saisonziel bereits erreicht und fährt jetzt in der Eliteklasse A, der höchsten Kategorie im Amateurradsport. Dafür reichte sein fünfter Platz bei Asse-Sport-Event in Remlingen. „Das harte Training und die vielen Renn-Termine haben sich gelohnt“, freute sich der Radfahrer.

Beim Rennen in Remlingen bei Braunschweig hatte sich in der fünften Runde eine elfköpfige Spitzengruppe rund um den Regio-Team-Fahrer gebildet. Im Sprint nach einer langen Abfahrt erkämpfte er sich mit Rückenwind schließlich den fünften Rang. Damit hat sich Hutschenreuter auch die Qualifikation für die Deutsche Profimeisterschaft in Erfurt gesichert. „Schon jetzt ist die Saison mit dem Aufstieg, den zwei Siegen von Vogel und den drei Hessenmeistertiteln durch Sohn, Hauschke und Berlitz erfolgreicher als die gesamte Saison 2015“, sagt Dieter Vaupel, der Sportliche Leiter des Regio Teams.

Auch beim ABC-Klasse-Rennen in Oschersleben setzen seine Fahrer Akzente. Roman Kuntschik fuhr auf den vierten Rang, während Falk Hepprich nach 75 Kilometer als 13. ins Ziel kam. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.