Kunstradfahrer überzeugen in Bergshausen

Kahl setzt Maßstäbe

BERGSHAUSEN. Topfit präsentierten sich die heimischen Kunstradfahrer bei der Bezirksmeisterschaft in Bergs-hausen. Besonders stark waren die Mädels des RSC Weimar-Ahnatal bei den U11-Schülerinnen.

Hessenmeisterin Leonie Kahl setzte mit 60,0 ausgefahrenen Punkten Maßstäbe, lag das Ergebnis doch fast 1,5 Punkte über dem Hessenrekord. Neben ihr qualifizierten sich auch ihre Vereinskameradinnen Linea Stich, Mareike Hangebruch, Lenika Krawietz und Greta Simon zur Hessenmeisterschaft.

Bei den den U13-Schülerinnen im Einer setzte sich Laila Raschdorf vor Elea Becker (beide Weimar) durch, neben diesen beiden löste auch Yasmin Schäfer (Weiterode) das Ticket zur Hessenmeisterschaft.

Im Einer der U15-Schülerinnen erreichte nur Bezirksmeisterin Sophie Simon (Weimar) die Qualifikation, Silber und Bronze gingen an Selina Bolz (Ronshausen) und Lea Holstein (Weiterode). Im Zweier qualifizierten sich die beiden Weimarer Duos Elea Becker/ Laila Raschdorf (U13) sowie Sophie Simon/ Celina Schneider (U15) zur Landesmeisterschaft.

Einziger männlicher Vertreter bei den Hessischen ist Paul Auth (Weiterode), der die Konkurrenz der Schüler U13 vor Nils Schanze (RKL Werratal Bad Sooden Allendorf) gewann. Bezirksmeister wurden zudem Louis Müller (RV Hümme/U11) und Samuel Kornrumpf (RV Edelweiß Albungen/U9), bei den U9-Schülerinnen siegte Emilia Raschdorf (Weimar). (lm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.