Radrennfahrer gewinnt viertes Rennen des Rohloff-Cups

Kuntschik in Top-Form

Dominierte das vierte Rennen des Rohloff-Cups: Roman Kuntschik (Zweiter von links), hier auf einem Foto aus dem vergangenen Jahr beim Kasseler Radrenntag. Foto:  nh

Kassel. Im vierten Rennen des Rohloff-Cups hielt Roman Kuntschik von der MT Melsun-gen über die gesamte Renndistanz das Feld in Schach und fuhr einen eindeutigen Sieg ein. In der U19-Klasse punktete Thomas Olesch von der Zweirad-Gemeinschaft.

Erneut konnten die U19-Junioren um Thomas Olesch und Ben Völker von der ZG sowie Max Hessel vom Tuspo Weende ihre Vorgabe nutzen und die erste Wertung unter sich ausmachen. Kurz vor der vierten Wertungsrunde machte sich schließlich eine größere Gruppe auf den Weg aus dem Hauptfeld, um dem Rest des Rennens ihren Stempel aufzudrücken. Mit dabei waren Victor Slavik vom RV 1899, Thomas Quast vom KSV Baunatal und die beiden Melsunger Hans Hutschenreuter und eben Roman Kuntschik.

So wurden sämtliche folgenden Punktewertungen unter ihnen ausgesprintet und konnte der zweite Teil des Feldes in keiner Phase aufschließen. Gerade aber weil am Folgetag die Bezirksmeisterschaften auf dem Programm standen, war es ebenso eindeutig, dass bei allen Fahrern Kräfte geschont werden mussten. Am Mittwoch schließen die Senioren, Damen und die Jugend U17 den Renntag ab. (red)

Ergebnisse: Elite A/B/C: 1. Kuntschik (MTG), 2. Hutschenreuter (MTG), 3. Slavik (RV 99 Kassel), 4. Quast (KSV Baunatal), 5. Feger (MTG), 6. Oglialoro (MTG), 7. Kreider (Tuspo Weende), 8. Arndt (MTG), 9. Holzhauer (MTG), 10. Zülch (MTG); U19: 1. Olesch (ZG Kassel), 2. Hessel (Tuspo Weende), 3. Völker (ZG Kassel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.