Die „Nacht von Hannover“: Ein Radrennen kehrt zurück

Erst die Niedersachsenrundfahrt, später dann die „Nacht von Hannover“. Wegen finanzieller Probleme als Folge des Doping-Skandals verschwanden zahlreiche Radrennen vor vielen Jahren von der Bildfläche. Nach fünfjähriger Abstinenz kehrt nun die Nacht von Hannover zurück. Mit dem zehnmaligen Tour-de-France-Etappensieger André Greipel wird am 26. Juli 2016 die Rundenhatz um die Markthalle wieder gestartet. Die Fans wird’s freuen. Denn einst war das Nachtrennen in Hannover die erste Radsportveranstaltung direkt nach dem Ende der Tour de France, bei dem mit Jan Ullrich (li.) und Erik Zabel auch die einstigen Pubblikumsmagneten dabei waren. (raw) Foto: dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.