Trial in Melsungen: Mettenheimer und Strauß-Brüder ebenfalls in ihren Klassen vorn

Otte siegt mit 100 Punkten

Klasse: Marius Strauß trumpfte bei den Schülern u 9 auf. 3 Fotos: Kasiewicz

Melsungen. Heimvorteil genutzt: Die Trialfahrer des ASC Melsungen haben sich im Lindenwäldchen der Bartenwetzerstadt in Szene gesetzt und mehrere Podestplätze abgeräumt. Allen voran Justin Otte, der mit der Traumzahl 100 Norddeutscher Meister der Jugend wurde und auch hessenweit siegreich blieb.

Das war bemerkenswert, denn der 15-Jährige war gesundheitlich angeschlagen und musste sich wie seine Konkurrenten den widrigen, regenfeuchten Bedingungen trotzen. Otte kam bei den zehn Sektionen (Wertungsprüfungen) sechsmal fehlerfrei durch. Von den anderen Jugendlichen gelang nur dem zweitplatzierten Paul Höfs (TSV Heiligenrode) eine Null-Punkte-Fahrt. Mit insgesamt 32 Zähler gewann der Lokalmatador deutlich vor Höfs (61) und hat damit als Einziger der 80 Starter in allen Klassen alle sechs Läufe zur „Norddeutschen“ für sich entschieden.

Überragend: Justin Otte räumte in der Jugend alle ersten Plätze ab.

Zumindest auf fünf Siege hatte Moritz Mettenheimer in der Elite gehofft. Der 19-Jährige musste sich allerdings in Melsungen Rico Baak (MSC Salzbödetal) beugen, der zwar weniger fehlerfrei Sektionen schaffte, aber mit 25 Zählern insgesamt besser als Mettenheimer (34) abschnitt. Dennoch gewann der ASC-Trialer die Gesamtwertung mit 97 Punkten klar vor Nils Kunkel (61, Melsungen) und eben Baak (57). Marc Schröder (45, ASC) wurde hinter Wolfgang Wenzel (51, Heiligenrode) Fünfter, trumpfte auf heimischem Gelände aber als Dritter auf.

Stark: Moritz Mettenheimer gewann die Gesamtwertung der Elite.

Als dritter Melsunger gewann Marius Strauß die Gesamtwertung. Bei den Schülern u 9 wurde der Achtjährige hinter Robert Schimpf (MSC Weilrod) zwar Zweiter, triumphierte aber in der Serie mit 97 Punkten. Bruder Yannik (11) wurde Vizemeister bei den Schülern hinter David Brücks (TMSC Stadtlohn). Die Geschwister Lara (9, Schüler u 9) und Tobias Nehler (12, Schüler, beide Melsungen) wurden Gesamtdritter.

Drei Titel holten die Gastgeber bei der Hessenmeisterschaft. Neben Justin Otte (Jugend) war Yannick Strauß bei den Schülern mit nur acht Zählern eine Klasse für sich. Teamkollege Jan Salzmann (20) wurde Dritter knapp hinter Lucas Vötz (19, AMC Idstein). Bei den Schülern u 9 gewann Nick Elsner (2) vor dem ebenfalls starken Marius Strauß (3, beide Melsungen). Bei der Elite musste sich Moritz Mettenheimer (37) wiederum Rico Baak (20) und auch Felix Heller 28, Heiligenrode) beugen. (sbs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.