Nordshausen und Baunatal trumpfen auf

Radballer bleiben auf Kurs

Torben Christmann

Baunatal/Krofdorf. Der GSV Eintracht Baunatal I und der SV Nordshausen bleiben in ihren Staffeln der 2. Radball-Bundesliga auf Kurs Aufstiegsrunde. Dagegen fiel Baunatal II am vierten Spieltag auf einen Abstiegsplatz zurück.

Beim Heimspieltag eroberten die Baunataler Lars Degenhardt und Karsten Brede neun von zwölf möglichen Punkten. Durch einen knappen 4:3-Erfolg im Topspiel gegen den RC Lostau entriss das Duo dem bisherigen Spitzenreiter die Tabellenführung. Zuvor hatten sich die Großenritter souverän im Vereinsduell gegen Baunatal II (6:2) und gegen den PSV Magdeburg (3:0) durchgesetzt. Nur gegen den nun wieder in Originalbesetzung spielenden RSV Zscherben gab es eine 3:5-Niederlage.

Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste Eintracht II mit Torben Christmann und Christian Stürmer einstecken. Mit null Punkten rutschten sie auf einen Abstiegsplatz ab. Neben den Niederlagen im Vereinsduell (2:6) und gegen Zscherben (0:9) mussten sie sich Magdeburg (2:3) und Lostau (2:4) knapp geschlagen geben. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt fünf Punkte.

Den zweiten Platz verteidigt

Obwohl der SV Nordshausen in der Staffel Mitte nur drei Spiele hatte, verteidigte er den zweiten Platz. Und das trotz einer Niederlage im Spitzenspiel. Dem Tabellenführer RSV Krofdorf I mussten sich Andreas Reichenbacher und Christian Gallinger mit 1:2 beugen. Das defensivstarke Team hatte zuvor schon seine sechs Pflichtpunkte eingefahren. Sowohl gegen den RV Laubach (4:2) als auch gegen Gastgeber Krofdorf II (2:0) setzten sich die Nordhessen durch.

Im Kampf um die drei Relegationsplätze zur Aufstiegsrunde bleibt es spannend. Zwei Spieltage vor Schluss hat sich der SVN mit vier Punkten aber ein Polster auf Platz vier erarbeitet. (mko) Foto:  nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.