Radsport: Routinier siegt beim Rohloff-Cup

Slavik wieder vorn

baunatal. Beim zweiten Rennen des Rohloff-Cups der Senioren, Damen und Jugend dominierte Victor Slavik erneut die Radsport-Konkurrenz.

Wieder herrschte bestes Rennwetter auf dem Rund des Verkehrsübungsplatzes in Baunatal-Hertingshausen. Mit einer Zeitvorgabe gingen die Senioren 4 und Damen in das Rennen und nutzten diese gleich für schnelle Runden vom Start weg. Joachim Kopp von Nassovia Limburg, Hans-Jürgen Ludwig vom RSC Fuldabrück und Yvonne Dippel vom KSV Baunatal zeigten eine couragierte Leistung.

Bei den Wertungssprints aber zeigte der Altmeister, was immer noch in ihm steckt: Victor Slavik sicherte sich die Punkte und auch der zweite 1899er, Stefan Cloodt, fuhr beherzt mit.

Bei den Senioren 2 fuhr Mirco Holzhauer von der MT Melsungen am stärksten, gefolgt von Lars Riehl vom KSV Baunatal, der für das Brotgarten Team Freilauf an den Start ging und mit seinem Debüt auf Asphalt gleich den zweiten Platz in der Alterskasse einfuhr. (ws)

Ergebnisse: Senioren 2: 1. Mirco Holzhauer MTG, 2. Lars Riehl, KSV Baunatal, 3. Hendrik Opperman, RSC Fuldabrück, 4. Sebastian Hesse, ZG Kassel

Senioren 3: 1. Viktor Slavik, RV 1899 Kassel, 2. Jörg-Ullrich Welde, Pedalritter Göttingen, 3. Stefan Cloodt, RV 1899 Kassel, 4. Martin Diederich, RSC Weimar- Ahnatal

Senioren 4: 1. Joachim Kopp, Nassovia Limburg, 2. Hans-Jürgen Ludwig, RSC Fuldabrück

Damen: 1. Yvonne Dippel, KSV Baunatal

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.