Radsport: ZG Kassel überzeugt im Cross

Erfolg für den Kasseler Nachwuchs: Völker überrascht als Vize

Vizemeister im Cross: Ben Völker. Foto:  nh

Kassel. Die Zweirad-Gemeinschaft Kassel erntete die Früchte Ihrer Nachwuchsförderung beim 2. Rhöncross in Dipperz bei Fulda, welcher gleichzeitig der Lauf zur Hessischen Meisterschaft im Cross war.

In der Klasse U17 erreichte Jannis Tillack den fünften Platz, und in der Klasse U19 fuhr Ben Völker in die Phalanx aus Süd- und Mittelhessen auf das Podest und wurde für alle überraschend Vizemeister.

In einem Rennen auf Schnee und Morast konnte Ben Völker den späteren souveränen Sieger, Niclas Zimmer von der RSG Gießen & Wieseck, zwar kein Paroli bieten, dafür fuhr er Runde um Runde der 2,5 Kilometer in gleichbleibendem Rhythmus und konnte sich so eindeutig der Attacken von Martin Bruni von der RSG Frankfurt erwehren. Besonders tückisch an diesem Kurs waren die drei Tragepassagen. So ging es nur wenige Hundert Meter nach dem Start über Naturtreppen einen Hügel hinauf. In der Mitte des Rennens wartete ein langer und sehr steilen Anstieg und zu Rundenende schließlich die obligatorischen zwei Hindernisse.

Mit aktuell einem Jugend- und vier Juniorenfahrern stellt die Zweirad-Gemeinschaft den stärksten Nachwuchskader für Straße und Mountainbike in Nordhessen. Und mit Thomas Olesch sogar einen Fahrer, der in diesem Jahr in der Rad-Bundesliga antrat. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.