Besonders der Nachwuchs zeigt beim traditionellen Turnier in Dörnhagen sein Können

Aßmann reitet fehlerfrei

Ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen: Svenja Aßmann gewann auf Robina das L-Springen mit Stechen beim Turnier in Dörnhagen. Foto:  nh

Dörnhagen. Frühlingshaftes Wetter und etwa 450 Starts lockten am vergangenen Wochenende Turnierteilnehmer und Besucher auf das Reitgelände des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Guxhagen-Dörnhagen nach Dörnhagen.

Auch in diesem Jahr war diese Veranstaltung besonders für die Nachwuchsreiter und -pferde ausgeschrieben.

In der schwersten Springprüfung an diesem Wochenende, der Springprüfung Kl. L mit Stechen, konnten sich sieben Teilnehmer mit fehlerfreien Ritten für den Stechparcours qualifizieren. Die Siegerin dieser Prüfung hieß Svenja Aßmann (RSV Lindenhof Hess. Lichtenau), die mit ihrer Stute Robina im Stechparcours fehlerfrei die schnellste Zeit vorlegte. Alexander Brandau (LRF Hess. Lichtenau) ritt mit Azuro auf den zweiten Platz, Kalin Nedeltchen (LRFV Diemelsee) konnte mit Cobold den dritten Platz für sich entscheiden.

In der Dressurprüfung Kl. L-Kandare setzte sich Rolf Gerke (RFV Schönhagen) mit seinem Pferd Passepartout gegen die durchweg weibliche Konkurrenz durch. Er siegte vor Elena Gronewold-Pfannschmidt (RFV PZ Edersee) mit Fürstentanz und Andrea Ehrhardt (RG Pegasus Göttingen) mit Sammy Davis Junior auf den Plätzen zwei und drei.

In der Dressurprüfung Kl. L Trense musste sich Rolf Gerke von Cindy Shakira Stückrath (Kurh. RFV Kassel) auf Harry Potter geschlagen geben, gefolgt von Lea Mannshausen vom gastgebenden Verein auf Oxana auf dem dritten Rang. Der Gastgeber überzeugte nicht nur durch den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung, auch die heimischen Reiterinnen konnten überzeugen.

Franziska Wollrath freute sich nicht nur über den dritten Platz in der Springprüfung Kl. L., sie ritt zudem mit Espiero auf den zweiten Platz in der Springprüfung Kl. L am Samstag Abend. In der Springprüfung Kl. A** 1. Abt. siegte Johanna Haase mit Candidus, Linda Haage ritt mit Chellini in der Stilspringprüfung Kl. A* mit Standardanforderung zum Sieg. Im Reiterwettbewerb siegte in der ersten Abteilung Annabell Wicke mit ihrem Pony Nicki. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.