Am Wochenende Reitturnier in Hofgeismar – Erstmals Springprüfung der Klasse M

Auftakt mit über 380 Pferden

Springprüfungen: Beim Turnier in Hofgeismar werden wieder Prüfungen verschiedener Schwierigkeitsgrade zu sehen sein. Unser Bild zeigt Nicole Wille im Parcours. Foto: nh

Hofgeismar. Der Reit- und Fahrverein Hofgeismar eröffnet die diesjährige Turniersaison mit seinem seit Jahren sehr gut angenommenen Hallenturnier am 14. und 15. März in der Anlage an der Schöneberger Straße.

Auch in diesem Jahr ist die Veranstaltung besonders für die Nachwuchsreiter und -pferde ausgelegt. So werden an beiden Tagen Dressur- und Springprüfungen der Klassen E bis L zu sehen sein. Wegen der hohen Nennungszahlen beginnen die Prüfungen am Samstag um 7.30 Uhr und am Sonntag um 8.30 Uhr. Besonderer sportlicher Höhepunkt wird die in diesem Jahr erstmalig auf diesem Schwierigkeitsniveau am Sonntagnachmittag ausgetragene Springprüfung der Klasse M mit Stechen (mittelschwer) sein. Gemeldet haben Reiter aus der heimischen sowie den angrenzenden Regionen Südniedersachsen und

Westfalen. Alle Freunde des Pferdesports sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. Für Speis und Trank ist wie immer bestens gesorgt.

Die Zeiteinteilung sowie weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Reitvereins: www.reitverein-hofgeismar.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.