Reiter aus Hettensen gewinnt das M-Springen auf dem Uslarer Eichenhof

Becher springt zum Sieg

Sieger des M-Springen: Toni Becher startet für den Reitverein St. Georg Diemeltal, trainiert aber auf dem Hof von Corinna Ahlborn in Hettensen. Foto: zhp

Uslar. Der in Hettensen lebende und trainierende Springreiter Toni Becher hat am Sonntag auf Convince die Springprüfung der Klasse M* beim Turnier der Reitgemeinschaft Uslar auf dem Eichenhof gewonnen.

Mit einem Null-Fehler-Ritt in 60,99 Sekunden verwies der für den Verein St. Georg Diemeltal startende Reiter seinen Konkurrenten Michael Lutter (Brakel) mit Comtessa auf Platz zwei. Die blieben ebenfalls ohne Abwurf, waren mit 63,25 Sekunden jedoch etwas langsamer als das Paar, das auf dem Hof Ahlborn in Hettensen gemeinsam arbeitet.

Toni Becher war nach dem Sieg glücklich. „Ich habe Convince ganz langsam aufgebaut. Heute sind wir das erste Mal gegen die Uhr geritten und haben gleich gewonnen. Das hat er großartig gemacht“, freute er sich. Sehr zufrieden war auch der drittplatzierte Jörg Michael Eicke aus Einbeck. „Wir haben uns mit dem Turnier auf dem Eichenhof auch schon auf die Veranstaltung in Moringen am kommenden Wochenende vorbereitet.“

Nichts zu tun mit dem Ausgang des M-Springens hatte Vorjahressiegerin Laura Ahlborn (Moringen). „Meine Pferde waren krank und da war ich lieber vorsichtig.“ Mit Diva holte die Nachwuchsreiterin aber immerhin einen Sieg in einer Punktespringprüfung der Klasse L.

Den Sieg in der anspruchsvollsten Dressurkonkurrenz des dreitägigen Turniers, einer Prüfung der Klasse M*, sicherte sich Gloria Skibba (RG Solschen, bei Peine) mit Gajus und 666,50 Punkten.

Die Veranstalter waren mit der Resonanz des Turniers zufrieden, fanden es aber bedauerlich, dass von den ursprünglich 27 Nennungen für das M-Springen nur 16 übrig blieben.

Am zweiten Turniertag zog sich eine Reiterin bei einem Sturz eine Gehirnerschütterung zu. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Am nächsten Tag sei es ihr aber bereits besser gegangen, berichtete Turnierleiterin Birgit Janz erleichtert. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.