Bromskirchener Duo bei Deutscher Meisterschaft Siebte

+
Gekonnte Darbietung: Natascha van der Schelde (stehend) und Mia Görbing (liegend) auf dem Pferd Corporaal.

Bromskirchen. Erfolg für die Voltigiererinnen des RVV Bromskirchen: Das Doppel Natascha van der Schelde und Mir Görbing erreichte jetzt Platz sieben bei den Deutschen Seniormeisterschaften in Alsfeld.

Am vergangenen Wochenende fanden in Alsfeld die Deutschen Seniormeisterschaften statt. Nach dem Sieg bei den Juniormeisterschaften durfte das heimische Doppel mit Corporaal und Michaela Kittel an der Longe auch bei den großen Meisterschaften antreten.

Erfolgsverwöhnt durch die vergangenen Siege, waren doch die Ziele für die DM eher bescheiden gesteckt. Im Seniorenbereich trafen die vier auf ein ausgesprochen starkes Teilnehmerfeld, in dem auch die amtierenden Vizeeuropameister aus Köln am Start waren. Nur Letzter, das wollte das Team nicht werden.

Im ersten Umlauf schlichen sich angesichts der Kulisse gepaart mit der Anspannung einige Fehler ein. Sogar ein Sturz musste verkraftet werden. Trotz dieser ungewohnten Unsicherheiten landete das Team auf Rang 8 von 13.

Am Folgetag lief der Wettkampf dann im gewohnten Leistungsrahmen, und Natascha und Mia schöpften ihre Artistik auf Corporaal voll aus. Das wurde auch belohnt: In der Endabrechnung landete das Doppel auf dem guten siebten Rang und war gleichzeitig das zweitbeste reine Damenpaar der Meisterschaft. Sehr zufrieden geht es nun in das Herbsttraining. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.