Reitsport: Kartenvorverkauf hat begonnen

38. Auflage: Carl Graf von Hardenberg übernimmt Leitung des Burgturniers 

Titelverteidiger und Zweifachsieger: Der Ire Denis Lynch, stolzer Besitzer der Goldenen Peitsche des Burgturniers. Foto: nh

Nörten-Hardenberg. Keine Frage: Das Burgturnier in Nörten-Hardenberg genießt bei den Stars des internationalen Springreitens einen glänzenden Ruf. Hinter den Kulissen wird längst an den Vorbereitungen zur 38. Auflage (20. bis 22. Mai 2016) des beliebtesten Freiluftturniers in Niedersachsen gearbeitet.

Bereits jetzt steht fest, dass im kommenden Jahr mit Carl Graf von Hardenberg jun. die nächste Generation die Ausrichtung und Organisation des über 50 Jahre alten Traditionsturniers übernehmen wird. Und mit dem Wechsel kommt neuer Wind in das Turnier. Die neue Goldene Peitsche, die in diesem Jahr durch den Sieg des Titelverteidigers Denis Lynch aus Irland fällig wurde, wird pünktlich zum Turnier fertig sein. Bei der 38. Auflage wird aber auch zum ersten Mal um die Silberne Peitsche geritten. In der „Internationalen Hardenberg Amateur Trophy“ wird am letzten Turniertag im Finale der Amateure um diesen Wanderpreis gekämpft.

Karten für das Burgturnier sind ab sofort erhältlich: Telefonisch unter 05503/ 802 635, vor Ort im Hardenberg Keiler-Laden oder im Internet unter: www.eventim.de (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.