Daniel Erd Verbandsmeister bei Springreitern - Heck in Dressur Zweite

Das Siegertrio in der Dressur: (von links) die Zweitplatzierte Andrea Heck aus Frankenberg, Verbandsmeisterin Leonie Schweifer und die Drittplatzierte Carmen Vollbach. Foto:  zmp

Frankenberg. Ein Verbandstitel bei den Springreitern und in der Dressur eine Vizemeisterschaft, dazu vier Bronzemedaillen: Die Ausbeute der Teilnehmer aus dem Kreisreiterbund Waldeck-Frankenberg bei den Nordhessenmeisterschaften konnte sich sehen lassen.

Seine erfolgreiche Saison krönte Daniel Erd aus Bad Wildungen. Mit Cape Town de Pierre gewann der Springreiter alle drei Wertungsprüfungen und siegte mit 40,5 Punkten souverän. „Natürlich ist so ein Meistertitel, zumal in dieser Deutlichkeit, immer ein schöner Erfolg“, freute sich Erd.

Hinter Daniel Erd wurde Herbert Bolse (Liebenau) Vizemeister. Als der „Grandseigneur des Reitsports“ wurde Wulfdietrich Rosenow vom Turniersprecher angekündigt. Der Altmeister aus Bad Arolsen belegte mit Vis a Vis Rang drei.

Große Freude herrschte im Frankenberger Lager über die Vizemeisterschaft in der Dressur von Andrea Heck mit Winchenzoh. Die Lokalmatadorin lag nur 0,36 Zähler hinter der neuen Verbandsmeisterin, Leonie Schweifer aus Fehrenberg. Dritte wurde Carmen Vollbach (Borken), Titelverteidiger Volker Tassius (Vöhl) startete nicht, da sein Pferd derzeit gesundheitliche Probleme hat. (zmp)

Mehr über die Verbandsmeisterschaft lesen Sie in der Printausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.