Deutscher Voltigierpokal in Dorum: Silber für RFV Edertal

Sicherten sich Silber beim Deutschen Voltigierpokal: die Mannschaft des RFV Edertal mit Trainerin Anna Specht (in weiß) und Pferd Elino. Foto: nh

Dorum. Was für ein Erfolg: Das Voltigier-Team des RFV Edertal hat sich beim Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen in Dorum den zweiten Platz gesichert - 29 Teams waren gegeneinander angetreten.

Jeder Landesverband durfte bis zu drei Teams schicken. Nach einer sehr zufriedenstellenden Pflichtleistung landete das Team zunächst auf Platz 20, konnte sich aber mit einer starken Kürdarbietung auf Platz drei vorkämpfen und sich somit einen Startplatz im Finale sichern.

Im finalen Umlauf bestätigte das Team die Leistung vom Vortag und steigerte sich sogar noch in manchen Teilen, sodass sie am Ende Vizemeister des Deutschen Voltigierpokals der L-Gruppen wurden. Zudem wurde Elino als bestes Pferd des gesamten Wettkampfs geehrt, Yvonne Specht zeigte die beste Pflichtleistung der 232 Voltigierer, Katharina Jacobs wurde als drittbeste Pflichtstarterin geehrt und die Mannschaft des Reit- und Fahrvereins Edertal sicherte sich den Wanderpokal und somit den Gesamtsieg in der Kürwertung. (nh)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.