Nach zwei verregneten Jahren sind die Aussichten für das Reitturnier in Wiensen gut

Diesmal spielt das Wetter mit

Platz eins: Im vergangenen Jahr gewann Jonas Oppermann das M*-Springen in Wiensen. Archivfoto: zhp

Wiensen. Der Reit- und Fahrverein Uslar und Umgebung in Wiensen erwartet zur 66. Auflage seines Turniers an diesem Wochenende rund 300 Starts. Höhepunkt der zwei Tage ist das Springen der Klasse M*, das im vergangenen Jahr Jonas Oppermann (RG Kreiensen-Rittierode) auf Le Tricoleur gewonnen hatte.

Dies findet Sonntag ab 15.30 Uhr als letzte Prüfung statt. Gemeldet haben hierfür bislang zwölf Paare. Parcourschef Herbert Hausknecht dürfte den Startern wieder eine spannende Aufgabe stellen.

Eröffnet wird das Turnier am Samstag um 12 Uhr mit einer Stilspringprüfung. Höhepunkt ist ab 15.15 Uhr eine Springprüfung der Klasse L. Abgeschlossen wird der Tag ab 16 Uhr mit einer Punktespringprüfung der Klasse A**.

Pech hatten die Wienser Veranstalter in den vergangenen Jahren mit dem Wetter. 2013 musste die Veranstaltung wegen Dauerregens komplett abgesagt werden. Im vergangenen Jahr litt besonders das M-Springen. In diesem Jahr verspricht der Wetterbericht allerdings erheblich bessere Bedingungen.

Beste Bedingungen

„Die Plätze sind in einem Top-Zustand“, sagt Vorsitzende Susanne Kraft. Sie hat mit ihrem Vereinsmitgliedern viel Arbeit in die Erneuerung und Herrichtung der Anlage gesteckt. Die Freude darüber ist groß. Allerdings mischt sich ein Wermutstropfen in die positive Bilanz. Die Zahl der Nennungen ist im Vergleich zum Vorjahr um 300 zurückgegangen. „Wir mussten von unserem Termin im Mai weg, weil das Burgturnier vorgezogen wurde. Hinzu kommt, dass nun zeitgleich der Duderstädter Reitclub sein großes, alle zwei Jahre stattfindendes Turnier veranstaltet.“ Eine Rolle dürften insbesondere im Nachwuchsbereich auch die Sommerferien spielen. (zhp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.