Reitgemeinschaft Uslar veranstaltet Turnier

Auf dem Eichenhof geht’s rund

Uslar. Die Reitgemeinschaft Uslar hat am langen Wochenende von Freitag bis Sonntag volles Haus auf dem Eichenhof oberhalb von Kammerborn. Für das Reit- und Springturnier liegen 860 Nennungen vor.

„Diese Zahl ist für unsere Verhältnisse richtig hoch“, freut sich Birgit Janz vom Gastgeber. Geboten wird an den drei Tagen jede Menge Dressur- und Springsport mit Wettbewerben bis zur Klasse M. Auch für den Nachwuchsbereich stehen viele Wettbewerbe auf dem Programm. Insgesamt erwarten die Gastgeber 400 Reiter und bieten ihnen und den Zuschauern 24 Prüfungen.

Darüber hinaus wartet das Turnier auf dem Eichenhof mit zwei Besonderheiten auf. Zum einen geht dort die erste Qualifikation für den VGH-Cup über die Bühne und wird am Sonntag ab 14 Uhr als Stilspringprüfung der Klasse  L mit Stechen ausgetragen. Der VGH-Cup ist ein Wettbewerb speziell für Nachwuchsreiter. Und zweitens findet bei dem Turnier das Bezirksnachwuchs-Championat der Familie Ingo Kreykenbohm (Holzminden) statt. Termin ist hier Freitag, 16.30 Uhr. Dann beginnt die Dressuprüfung der Klasse L für junge Reiter und Junioren.

Alt-Uslar-Cup

Für den VGH-Cup baut der Sponsor extra ein Zelt auf dem Eichenhof auf und hat die Wirtschaft eingeladen. Präsentiert wird dabei auch der erste Preis: ein Pferdeanhänger.

Los geht es am Wochenende auch mit dem Alt-Uslar-Cup, einem Wanderpokal, gestiftet von der Kreis-Sparkasse. Die Prüfungen hierzu finden am Samstag einmal ab 9 Uhr als Dressur-Wettbewerb sowie ab 10.30 Uhr als Standardspringwettbewerb statt.

Damit alles reibungslos über die Bühne geht, hat die Reitgemeinschaft 25 Helfer im Einsatz. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.