Reiten: Turnier des RFC Knobben am Samstag und Sonntag / Fast 500 Starts und 150 Starter

Erstmals wieder im großen Rahmen

Ein Sprung wie aus dem Lehrbuch: Der für den RFV Schönhagen startende Fabian Lipsky wird bei den Springprüfungen des RFC Knobben ein Wörtchen mitreden können. Foto: Niesen

Sohlingen. Nach zwei Jahren baubedingter Pause findet das Reitturnier des RFC Knobben auf seiner Anlage in Sohlingen am Samstag und Sonntag, 1. und 2. August, erstmals wieder im großen Rahmen statt. „Mit fast 500 Starts und rund 150 Reitern sind wir mit dem Meldeergebnis sehr zufrieden“, sagte Turnierleiter Dietmar Kordes.

Höhepunkt des Turniers wird die Springprüfung der Klasse M* am Samstag um 17 Uhr sein, zu der die Reiter 31 Pferde genannt haben. Zu den Startern zählen bekannte Reiterinnen und Reiter aus der Region, so unter anderem Toni Becher (RV St. Georg Diemeltal), die Nachwuchsreiterin Laura Ahlborn (RFV Moringen), die jüngst erst bei den Landesmeisterschaften in Hannover gestartet ist, Karolin Borchert (RG Kreiensen-Rittierode), ihr Vereinskamerad Piotr Gospodarek, Dirk Hausmann (RFV Bad Gandersheim) und Fabian Lipsky (RFV Schönhagen). Sie alle haben Chancen auf den Sieg, aber vielleicht gibt es auch ein Paar, das in der Lage ist, in diese Phalanx einzubrechen. Spannung ist also garantiert.

Die wird es auch bei den anderen Prüfungen geben. Von großem Reiz dürfte am Sonntag, 2. August, um 13.30 Uhr die Qualifikation für den Alt-Uslar-Cup sein. Sie findet im Rahmen eines Standard-Spring-Wettbewerbs statt. Dafür haben 16 Paare gemeldet.

Parcourschef ist an beiden Tagen Jörg Fredershausen aus Duderstadt. Er ist Garant für anspruchsvolle, aber faire Prüfungen. Am Samstag beginnt das Turnier um 8.30 Uhr, am Sonntag um 9 Uhr. Als letzte Prüfung wird am Sonntag um 16.30 Uhr mit 34 Startern eine Punktespringprüfung der Kl. L mit Joker stattfinden. Der neue Sandplatz in einer Größe von 30 mal 60 Meter wird als Abreiteplatz genutzt. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.