S*-Springen: Schrammels Taktik geht auf

Frank Plock legt vor und gewinnt

fritzlar. Selbst Frank Plock konnte Frank Plock nicht schlagen. Zum Auftakt der Siegerrunde beim Höhepunkt des Fritzlarer Reitturniers, einer S*-Prüfung, hatte der Titelverteidiger auf Fontane d‘O eine Nullrunde in famoser Zeit (38,40 Sekunden) hingelegt, an der sich die Konkurrenz erfolglos abarbeitete. Inklusive der Borkener selbst, der auf Gretel vd Bokke nach starkem Beginn noch abräumte (drei Fehlerpunkte).

Die Zeit seines „Chefs“ hatte Stallkamerad Kai Schrammel auf Final Countdown bereits vor seinem Ritt als „kaum zu unterbieten“ abgehakt. Und sich stattdessen darauf konzentriert, Johanna Schmidt (RC Passin), die auf Quasi Quambel ohne Fehler den höchst fairen Parcours in 46,47 Sekunden bewältigt hatte, vom zweiten Platz zu verdrängen. „Volles Risiko bin ich nicht gegangen“, erklärte der Reiter des RFV Borken seine Taktik. Die aufging, weil er Final Countdown traumhaft sicher über die acht Hindernisse führte. Das bisher beste Saisonergebnis mit dem 10-jährigen Holsteiner und ein weiterer Beweis dafür, „dass er sehr gut in Form ist.“

Den Eindruck machte Plocks drittes Pferd im ersten Durchgang, an dem neun Reiter und Reiterinnen mit 16 Pferden teilnahmen, auch. Denn Miss Picky schien nach souveränem Ritt sowie zehn von elf Hindernissen klar auf Siegerrunden-Kurs, ehe den beiden beim letzten Sprung ein Fehler unterlief. Ein „Netzroller“ (Plock), bei dem sich Pferd und Reiter wohl etwas zu selbstsicher waren.

Dafür sprang Fontaine d‘O in die Bresche. Es war die Abschiedsvorstellung der 12-jährigen Stute unter Plocks Obhut, denn die wechselte nach dem Sieg den Besitzer. Der darf sich, so Frank Plock, auf „ein braves und schnelles Pferd“ freuen. (ohm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.