In Fuldabrück jetzt Dressur im Blickpunkt

Fuldabrück. Ein weiteres Reitturnier richtet der traditionsreiche Kurhessische Reit- und Fahrverein 1869 Kassel am Wochenende auf der Vereinsanlage Gut Freienhagen in Fuldabrück-Dennhausen aus. Nur eine Woche nach dem Springturnier steht diesmal wieder der Dressursport im Blickpunkt.

Mehr als 200 Dressurspezialisten präsentieren ihre Pferde je nach Leistungsstand in den sieben Dressurprüfungen der Klassen E, A und L auf dem Viereck.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Prüfungen für den Nachwuchs, wobei der Reiterwettbewerb und die Führzügelklasse im Vordergrund stehen. Als höchst dotierte Prüfung des gesamten Turniers steht eine L-Dressur auf Trense geritten auf dem Programm. Zu dieser liegen Meldungen von rund 40 Aktiven vor. Beginn der Prüfung ist 11.30 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. (piz)

Zeiteinteilung Dressurturnier Kurhessischer RFV 1869 Kassel, 23.8.2014:

7 Uhr: Dressurreiterprüfung KL. A*. 9 Uhr: A* Dressur. 11.30 Uhr: L*-Dressur -Trense-. 14 Uhr: Führzügelklasse. 14.30 Uhr: Reiter Wettbewerb. 15.30 Uhr: Dressurreiter Wettbewerb. 16.30 Uhr: E-Dressur. (piz)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.