Heimische Erfolge bei Nordhessischem Youngster-Championat

+
Sicherte sich im Championat der fünfjährigen Springpferde Rang zwei: Carolin Diederich (Vöhl) überzeugte in Korbach.

Korbach. Sehr gute Platzierungen haben die heimischen Starter des Kreisreiterbundes bei den Nordhessischen Youngster-Championaten erzielt. Aus Frankenberger Sicht überzeugten vor allem Melanie Otto (Gemünden) und Isabell Draht (Frankenberg).

Bereits am Freitag wurden die vier- bis siebenjährigen Springpferde in drei Championatswertungen ausgezeichnet. Das Championat der vierjährigen Springpferde sicherten sich der Oberkaufunger Ferninand Kähn mit Zarafina und der Diemelseer Kalin Nedeltchev mit Dibadu. Beide erhielten die Wertnote 6,9.

Auch im Championat der fünfjährigen Springpferde standen zwei Mitglieder des Kreisreiterbundes auf dem Treppchen. Die Siegerschleife ging erneut an Ferdinand Kähn mit Conthaletta und der überragenden Note von 8,6. Auf Platz zwei folgte Carolin Diederich. Die Vöhlerin hatte ihren Holsteiner-Wallach Avici vorgestellt, das Paar bekam die Note 7,4. Rang drei ging an Cord Gautier (Sachsenhausen) auf Berlini (7,3).

Das Championat der Dressurpferde wurde am Samstag vergeben. Bei den vier- und fünfjährigen Dressurpferden gewann Thomas Schwalm (Ziegenhain) mit Quick Step und der Note 8,1. Rang zwei ging an die Gemündenerin Melanie Otto mit ihrem Hengst Santiago Domingo (7,9). Platz drei belegte Elena Gronewold-Pfannschmidt (PZ Edersee) mit Stute Felicitas (7,8).

Das Championat der sechs- und siebenjährigen Dressurpferde ging nach Frankenberg. Isabell Drath hatte ihren westfälischen Wallach Emeghara gesattelt und bekam für die Vorstellung eine 7,1. Am Sonntag wurde schließlich das Reitpferdechampionat für drei- und vierjährige Pferde vergeben. Die Siegerschleife ging ins Edertal, Elena Gronewold-Pfannschmidt bekam für ihre Vorstellung mit der vierjährigen Oldenburger Stute Felicitas H die Note 7,5.

Weitere heimische Erfolge gab es am Samstag in den schweren Springprüfungen. Mona Pech (Bad Wildungen) gewann auf ihrer westfälischen Stute Ehren’s Best die Springprüfung der Klasse S* vor Carina Pöttner (RV St. Kilian Korbach). (zmp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.