Carola Ax imponiert mit Rang zwei

Lichtenauer Dressurreiterin siegt Jette Auell  in Eschwege

+
Hoch konzentriert: Souverän dirigierte Jette Auell vom LRV Hessisch Lichtenau ihr Pferd Dorniks Dancer durch das Dressur-Viereck und triumphierte in der L-Klasse.

Eschwege. Drückende Hitze machte dem goldenen Palomino Dorniks Dancer nichts aus. Und auch seine junge Reiterin, Jette Auell vom LRV Hessisch Lichtenau blieb ebenfalls gelassen und konzentriert. So sicherte sich das Team auf dem reinen Dressurturnier in Eschwege am vergangenen Wochenende den Sieg in der L-Dressur.

Die Richter, Wolfgang Meier, Heinz Kunstmann und Udo Stölzel gaben für Jette Auells Ritt eine Wertnote von 7,50. Auch Carola Ax aus Bad Sooden-Allendorf war mit ihrem jungen Fuchs Cäpt’n Cuk erfolgreich. Mit einer Wertnote von 7,80 setzte sie sich auf Platz zwei in der Dressurreiterprüfung Klasse L. Mit ihren konstant guten Leistungen zeigen sich die Dressurreiter aus dem Kreis in dieser Saison sehr stark, sodass die Kreismeisterschaft im Herbst auf Gut Ellingerode spannend zu werden verspricht.

Bei dieser Veranstaltung in einigen Wochen kann Jennifer Wagner aus Ellingerode dann sogar ihren Heimvorteil ausnutzen. Auf dem Turnier in Eschwege stellte sie Royal Finesse in der Dressurreiterprüfung Klasse A vor und setzte sich dort mit einer 7,80 an die Spitze. (zkw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.