Göttingerin gewinnt S-Dressur bei Turnier in Kaufungen – Kähn zweimal Zweite

Loew bestätigt Favoritenrolle

Da passte einfach alles: Marion Loew triumphierte auf Danccini in der S-Dressur. Foto: piz

KAUFUNGEN. Zwei zweite Plätze in den Ein- und Zwei-Sterne-Dressurprüfungen der Klasse M und ein fünfter in der schweren S-Dressur rückten beim Dressurturnier des RFV Oberkaufungen eine Reiterin in den Blickpunkt: Charlotte Kähn.

Die Kaufungerin vom gastgebenden Reit- und Fahrverein präsentierte sich auf Serafina in Bestform. Mit deutlichem Vorsprung wurde Kähn am Sonntag der Kreismeistertitel in der höchsten Leistungsklasse 1-3 des Kreisreiterbundes Kassel-Stadt und Land verliehen. Im Abschlusshöhepunkt, der S-Dressur, brillierte Charlotte Kähn wiederum auf der von ihr selbst ausgebildeten zehnjährigen Fuchsstute Serafina mit 67,143 Prozent und Platz fünf.

Der Sieg in dieser Klasse ging wie erwartet an Marion Loew, die Favoritin dieser Prüfung. Gleich zwei ihrer Toppferde brachte die Göttingerin an den Start. Mit dem erst neunjährigen, aber höchst erfolgreichen Danccini holte sie mit 70,476 Prozent den Sieg. Zuvor gewann das Paar die **M-Dressur.

Fast wäre Loew noch der Doppelsieg in der S-Dressur geglückt, denn mit dem 15-jährigen Walk of Fame lag sie mit 68,690 Prozent lange auf Siegkurs. Bis Marc Sonnabend mit der ebenfalls 15-jährigen Stute Liebe Lisa ins Viereck einritt. Souverän zeigte das Paar alle Lektionen in Perfektion und erhielt von der Jury 68,770 Prozent und Platz zwei. Der vierte Rang ging an Volker Tassius auf Rossignol mit 67,738 Prozent.

Weihtag in L-Dressur vorn

Auch in den leichten bis mittelschweren Prüfungen der Klasse A und L standen heimische Reiterinnen vorn: Nadja Weihtag gewann die L-Dressur Kandare auf Maverick, Beate Harms kam mit Royal Fox auf Platz zwei (Reitpferdeprüfung) und auf World Lady auf den sechsten Rang (M-Dressur), Shanice Mattauch wurde auf Cool and Easy und Schierensees Make my Day Vierte (A-Dressuren), Leonie Koch erreichte auf Daxter Platz zwei (A-Dressur) und vier (L-Dressur), Lena Bettenhausen kam mit Valdez auf Rang drei (A-Dressur). Bei den Jüngeren siegte Dilara Stamm im Reiter-Wettbewerb auf Winchester delight und Jago. Platz drei in der Führzügelklasse.ging an Talina und Tijana Tomic (6.) auf Perle (piz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.