Reitturnier des RuFV Mensberg mit 28 Prüfungen

M*-Springen lockt

mengsberg. Bereits zum 68. Mal findet das Pfingstreitturnier des RuFV Mengsberg auf der Anlage „Zum Engelhain“ statt. Erwartet werden bei den 28 Dressur- und Springprüfungen über 1000 Starts von 400 Reiter und Reiterinnen mit 600 Pferden.

Höhepunkt ist am Montag um 14.45 Uhr das M*-Springen mit Stechen mit 36 Startern. Um 17 Uhr folgt auf dem Springplatz die Kür der M*-Dressur, wofür sich die Teilnehmer zuvor in der Halle (ab 12.30 Uhr) qualifizieren müssen.

Programm

Samstag, Halle: 9 Uhr und 10 Uhr Reiterwettbewerb, 10.45 Uhr Dressur-Reiterwettbewerb, 13 Uhr E-Dressur, 14.30 Uhr A-Dressur. Springplatz: 8 Uhr Spring-Reiterwettbewerb, 9 Uhr Stilspringwettbewerb, 10.45 Uhr und 12.15 Uhr Stilprüfung der Klasse A*, 14 Uhr E-Stafette, 15 und 16 Uhr A**-Springen.

Sonntag, Halle: 8 Uhr Dressurpferdeprüfung der Klasse A, 9.15 Uhr Dressurpferdeprüfung der Klasse L, 10.45 Uhr A-Dressur, 12.45 Uhr L-Dressur, 16.30 Uhr M-Dressur. Springplatz: 9.30 und 10.30 Uhr Punktespringen der Klasse A**, 11.45 und 13.15 Uhr Stilspringen der Klasse L, 15 Uhr Führzügel, 15.30 Uhr Zeitspringprüfung der Klasse L, 17.30 Uhr M*-Springen.

Montag, Halle: 8 Uhr L-Trense, 12.30 Uhr M*-Dressur, 14 Uhr L-Kandare. Springplatz: 8 Uhr Springpferdeprüfung der Klasse A**, 9.15 Uhr Springpferdeprüfung der Klasse L, 10.30 Uhr M*-Stilspringen, 12.45 Uhr L-Zeitspringen, 14.45 Uhr M*-Springen mit Stechen, 17 Uhr Kür der M*-Dressur.(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.