Mehr als 500 Reiter dabei

Großes Turnier des RSV Lindenhof im Springreiten

Top: Mit guten Leistungen imponierte die Lichtenauerin Sarah Bestmann im vergangenen Jahr. Foto: Kristin Weber

Hessisch Lichtenau. Der RSV Lindenhof Hessisch Lichtenau veranstaltet sein großes Sommerturnier im Springreiten am 5. und 6. Mai, und über 500 Reiter haben für die Veranstaltung bereits gemeldet. Dann können sich die Amateur- und Freizeitreiter aus der Region bis hin zum Profi mit ihren Springpferden im Parcours messen.

Der wird wieder von Herbert Hausknecht aufgebaut, der den Reitern gerne anspruchsvolle Aufgaben stellt. Los geht es am Samstag ab 8 Uhr mit den Stilspringprüfungen der Klasse A. Die sportlichen Höhepunkte am Samstag finden dann mit dem L-Springen um 16.15 Uhr und dem M-Springen mit Joker um 18 Uhr statt.

Am Sonntag sind die Reiter und ihre Pferde ab 8.30 Uhr wieder auf den Beinen, wenn dann noch einmal der reiterliche Nachwuchs in Klasse A startet. Ab 14.45 läutet die Startglocke für das Punktespringen der Klasse L. Um 16 Uhr treten die Reiter zum Finale an, der Springprüfung Klasse M mit Siegerrunde.

Und wie schon in den vergangenen Jahren werden die Besucher auf dem Lindenhof während der Prüfungen vom hauseigenen Freiwilligenteam bestens bewirtet.

Dressur am 19. Mai

Und wer die Dreseur vermisst hat: Für die gibt es am 19. Mai ein eigenes Turnier. Dann gehen die Dressurreiter bis zur Klasse L ins große Viereck. Aber auch an die Turniereinsteiger hat der Verein gedacht. Am 20. Mai organisiert der Lindenhof für sie ein WBO-Turnier. Eine Besonderheit dabei ist, dass in diesem Rahmen der Freizeitreitercup des Pferdesportverbandes Hessen stattfindet. Er ist für die Reiter gedacht, die nicht auf Dressur- oder Springturnieren starten und dennoch ihr Können überprüfen lassen wollen. Anmeldungen werden noch entgegengenommen unter: info@rsv-lindenhof.de (zkw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.