Reiten: Beim Erntedank-Turnier auf dem Hardenberg gibt es auch die Kreistitel

Ein Novum zum Abschluss

Das letzte Hindernis: Am Wochenende beenden die heimischen Reiter wie Niels von Hirschheydt die grüne Saison beim Erntedank-Turnier mit integrierter Kreismeisterschaft auf dem Hardenberg. Foto: privat/nh

Nörten-Hardenberg. Die Reiter beenden am Wochenende die grüne Saison. Zum Abschluss trifft man sich bis zum Sonntag aber nochmal auf dem Hardenberg, um dort das Erntedank-Turnier zu absolvieren. In dies ist jetzt auch zum ersten Mal die Kreismeisterschaft integriert.

„Die Titelkämpfe, mit denen wir sonst immer in die Saison gestartet sind, mussten in diesem Jahr aus terminlichen Gründen verschoben werden. Jetzt holen wir das auf dem Hardenberg nach“, sagt Antje Koch, Vorsitzende des Kreisreiterverbandes Northeim-Einbeck sowie des ausrichtenden Vereins zur Förderung des Pferdesports.

Aufgrund der Vielzahl von Prüfungen begann das Turnier bereits Donnerstag. Viele namhafte Reiter wie Philip Hess, Inka Rossek und Dagmar Rudolph in der Dressur sowie Niels von Hirschheydt und Dirk Klaproth im Springen gehen an den Start. „Und mit Tobias Bremermann, Eva Deimel und Steffen Engfer haben wir auch bereits international gestartete Teilnehmer in unseren hochklassigeren Springen“, berichtet Koch.

Ein umfangreiches Programm aus Dressur- und Springreiten bis zur schweren Klasse ist zu erwarten. Die Finalprüfung im Nachwuchs-Championat im Springen findet beispielsweise Freitag ab 20 Uhr unter Flutlicht statt. Die Finalteilnehmer des Braunschweiger Amateur-Dressurchampionats gehen Samstag ab 12.15 Uhr an den Start. Vor dem Höhepunkt am Sonntag ab 16.15 Uhr, einer Springprüfung der Klasse S* mit über 50 Teilnehmern, werden die Kreismeister geehrt. (mwa) HINTERGRUND

www.krv-nom-ein.de.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.