Pfingst-Springturnier in Wildeck

Die bekannten Asse reiten wieder in Richelsdorf 

+
Die Zwangspause ist vorbei: Endlich kann Katja Brühl von der RSG Frankenhof Sonnefeld auf Que tal versuchen, ihren Sieg im Großen Preis aus dem Jahr 2017 zu verteidigen. 

Wer räumt diesmal am Pfingstmontag den Großen Preis von Richelsdorf ab? Die Liste der Anwärter auf den Sieg ist lang.

Mit 1100 Nennungen wartet das Pfingstturnier des Reit- und Fahrvereins Richelsdorf auf. Am Freitag, 7. Juni, beginnt das viertägige Mammutprogramm. Gleich acht hochdotierte Springen der Schweren Klasse S bilden die sportlichen Höhepunkte. Im Mittelpunkt wird am Montagnachmittag ab 14 Uhr der Große Preis von Richelsdorf stehen, ein Zwei-Sterne-S-Springen mit Stechen.

Titelverteidigerin ist hier Katja Brühl, die sich schon 2017 durchgesetzt hatte. Im vergangenen Jahr fand das Turnier wegen Brückenbauarbeiten und einer dadurch bedingten Umleitung direkt beim Turniergelände nicht statt. Umso erfreulicher ist es für die Veranstalter, dass nun wieder viele Asse der vergangenen Jahre und namhafte Kollegen aus allen Bundesländern anreisen werden.

Allen voran Katja Brühl, die ihre Erfolgspferde an den Start bringen wird. Die Zuschauer dürfen sich aber auch auf Inga Czwalina, Amke Stroman, Franz-Josef "Pepi" Dahlmann, Dirk Klapproth, Sönke Kohrock, Hans-Peter Konle, Jörg Schäfer oder Dieter Smitz freuen. Diese Namen versprechen hochklassigen, spannenden Sport.

Die Teilnehmer erwartet ein vielseitiges Programm mit Wettbewerben der Großen und Mittleren Tour für die Profis sowie eine Youngster Tour. Diese ist ausschließlich für junge Springpferde gedacht. Bei der Friends Tour werden die Amateure in verschiedenen Prüfungen gegeneinander antreten. Die Finals der genannten Touren werden am Sonntag und am Montag ausgetragen.

Neben dem Sport wird dem Publikum auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Außerdem wird der RVF Richelsdorf seine Gäste wieder in bewährter Weise mit kulinarischen Köstlichkeiten bewirten.

Von Freitag bis Samstag ist der Eintritt frei. Am Pfingstmontag wird Pfarrer Janosz König ab 11 Uhr den traditionellen Gottesdienst für seine Gemeinde und die Reiterinnen und Reiter halten. Er wird sich selbst auch wieder in den Sattel schwingen. Am Pfingstmontag wird wieder eine Springprüfung der Klasse A** stattfinden. Der ausgesetzte Geldpreis wird zur Förderung der Renovierung der Richelsdorfer Kirche gespendet.

Um die Sicherheit aller Teilnehmer und Zuschauer zu gewährleisten, ist die Straße zwischen Richelsdorf und Bosserode wie immer für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage rfv-richelsdorf.de.

VON TINA WEBER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.