Springreiten: Pöttner Verbandsmeister, Nedeltchev erneut stark

+
Titel bei der Premiere: Carina Pöttner (RFV St. Kilian Korbach) sicherte sich auf Camira den Verbandsmeistertitel im Springreiten.

Korbach. Die grüne Saison der Reiter ist fast beendet - das dürfte der Bulgare Kalin Nedeltchev sicherlich bedauern.

Denn in dieser Saison lief es für den international erfahrene Springreiter. Auch in Korbach hatte der Bereiter des Reiterhofes Oswald Brüne in Adorf auf sich aufmerksam gemacht.

Der Verbandsmeister der Springreiter kommt auch in diesem Jahr aus dem Kreisreiterbund Waldeck-Frankenberg. Carina Pöttner sicherte sich erstmals den Titel. „Ich freue mich riesig darüber“, so die 37-jährige Lehrerin.

Zurück zu Kalin Nedeltchev: Am Sonntag fehlten dem Bulgaren im S*-Springen auf dem siebenjährigen Holsteiner Wallach Cobold nur 74 Zehntel auf Sieger Kai Schrammel (Schwalmpforte). Der neue Vize-Verbandsmeister aus Borken hatte Wallach Quidor gesattelt und erreichte mit sieben weiteren Teilnehmern das Finale mit einmaligem Stechen.

Mit seinem zweiten Pferd, der achtjährigen Stute Mon Coeur blieb Nedeltchev ebenfalls fehlerfrei, doch die gebrauchte Zeit reichte nur zu Rang sechs. Pech hatte die neue Verbandsmeisterin Carina Pöttner, die mit Stute Camira auf der Ziellinie am vorletzten Hindernis die Stange leicht touchierte.

In den weiteren hochkarätigen Prüfungen der Kreisstadt wussten sich die heimischen Teilnehmer des Kreisreiterbundes gekonnt in Szene zu setzen. In der Springprüfung der Klasse S*, geritten auf Fehler und Zeit, sicherte sich die Badestädterin Mona Pech auf ihrer zehnjährigen Stute Ehren’s Best die Siegerschleife vor Carina Pöttner (RFV St. Kilian) mit Camira. In der Springprüfung der Klasse M* mit Stechen durfte sich Richard Friedrich (Sachsenhausen) auf Cyrmet über Rang zwei freuen. (zmp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.