Nach kurzer Regenpause 

Qualifikation in Spangenberg: Tobias Meyer am besten

+
Ganz vorn: Tobias Meyer auf Skik gewann die 1. Qualifikation zum Großen Preis. 

Spangenberg. Was passiert, wenn bei einem internationalen und hochkarätig besetzten CSI***-Springreit-Turnier ein Regenschauer biblischen Ausmaßes für eine längere Unterbrechung sorgt? Kaum mehr als das.

Denn weil einer Vielzahl „freiwilliger Verrückter“, so Turnierchef Thomas Pfanzelt, mit anpackt, ist kurz nach dem Schauer der Parcours vom Regenwasser befreit und die 1. Qualifikation zum Großen Preis am Sonntag kann zügig fortgesetzt werden. 56 Paare bewerben sich an diesem Freitagabend für die 50 Startplätze am Sonntag, am Samstag folgt Qualifikation Nummer zwei. Erst danach steht fest, welche Reiter mit den wenigsten Fehlern und den schnellsten Zeiten um den Großen Preis reiten.

Spannend ist es aber auch schon am Freitagabend – vor allem nach dem Regen. Die mindestens 2000 Zuschauer haben sich nicht abschrecken lassen. Sie bleiben und feiern schließlich einen souveränen Sieger: Tobias Meyer aus Augsburg bleibt mit Skik fehlerfrei und ist mit 64,44 Sekunden am schnellsten. (mis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.