Titelkämpfe von Freitag bis Sonntag in Nörten-Hardenberg

Reiter küren die Meister

Kann er am Wochenende vorn dabei sein? Fabian Lipsky (Schönhagen). Archivfoto: zhp

Nörten-Hardenberg. Die heimischen Spring- und Dressurreiter küren von Freitag bis Sonntag in Nörten-Hardenberg ihre Kreismeister. Bei den Springreitern wird es einen neuen Titelträger geben, weil der alte, Patrick Conrad (Kreiensen-R.), nicht genannt hat. In der Dressur hat Dagmar Rudolph (Bad Gandersheim) die Chance, ihren Titel-Hattrick perfekt zu machen.

Die Kreismeisterschaft wird in diesem Jahr nicht wie zuletzt mit dem Erntedankturnier kombiniert. „Wir wollten damit den Stellenwert der Titelkämpfe erhöhen“, sagt die Vorsitzende des Kreisreiterverbandes Northeim-Einbeck, Antje Koch. Heißester Anwärter auf den Sieg ist wohl Lokalmatador Niels von Hirschheydt (Hardenberg), der sich in den vergangenen beiden Jahren je mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste. Sein härtester Rivale aus der Region, Dirk Klaproth, wird ihm den Titel nicht streitig machen können. Er trainiert zwar in Rittierode, startet aber für die Sportförderung Löwen-Classics Braunschweig. Damit darf er nicht dabei sein am Wochenende. Das gilt auch für die in Thüdinghausen trainierende Leonie Jonigkeit, die für St. Hubertus Wolbeck in Westfalen im Sattel sitzt.

Auf dem Zettel haben muss man auch Laura Ahlborn (Moringen), die 2015 gewann. Weitere Anwärter sind Fabian Lipsky (Schönhagen), Gerald und Rainer Nothdurft (Moringen), Robert Pernar (Hardenberg) oder Diana Steinmetzer-Dubiel (Kreiensen-R.).

Bei den Dressurreitern könnte Anne Koch (Einbeck) der erfahrenen Dagmar Rudolph den Sieg streitig machen. Die 18-Jährige hat in diesem Jahr bereits in einer Dressurprüfung der Klasse M* im Braunschweiger Amateur-Dressurchampionat in Holtensen den ersten Platz ergattert.

Los geht es mit den Titelkämpfen am Freitag um 10 Uhr mit einer Dressurprüfung der Klasse M*. Höhepunkte am Samstag sind ab 12.30 Uhr eine Springprüfung der Klasse M*, eine Dressurprüfung der Klasse M* ab 17 Uhr sowie ab 18.30 Uhr der Showwettkampf der Vereine. Abgeschlossen wird das Turnier am Sonntag ab 16.30 Uhr mit einem M**-Springen mit Stechen. Anschließend folgt die Ehrung der Kreismeister. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.