Fabienne Hartmann auf eigenem Reitturnier in Ehlen mit guten Ergebnissen

Reitlehrerin als Vorbild

Konzentriert im Sattel: Fabienne Hartmann vom Reit- und Fahrverein Zierenberg/Habichtswald auf ihrem Pony Naomii. Foto:  Hofmeister

Ehlen. „Gib dein Bestes“, ruft Antonia. „Wir wünschen dir viel Glück“, wirft Giulia hinterher. Die beiden Reitsportbegeisterten Mädchen drücken ihrer Reitlehrerin Fabienne Hartmann vom Reit- und Fahrverein Zierenberg/Habichtswald die Daumen, als sie in die Dressurprüfung Klasse A ** einsteigt.

„Für mich ist ein gutes Abschneiden zweitrangig“, winkt die 19-Jährige, die über die C-Lizenz verfügt, bescheiden ab. „Hauptsache ich habe viel Freude und unser Turnier verläuft ohne Zwischenfälle.“ Vor einigen Jahren sei ein Pferd ausgebüchst und tödlich verunglückt. „Das war sehr dramatisch. So etwas möchte ich kein zweites Mal erleben.“ Der Studentin selbst sei noch nie etwas passiert. „Ich bin schon tausend Mal vom Pferd gefallen, habe mich aber nicht ernsthaft verletzt.“

Im Dressurviereck auf dem Reiterhof im Ehlener Grund saß Fabienne Hartmann sicher im Sattel und erhielt auf ihrem Pony Naomii die Wertnote 7,2. Damit wurde sie Vierte. Besser lief es auf Danny Lou. Am Ende sprang Rang eins heraus.

Auch im Stilspringen erhielt Fabienne Hartmann die Siegerschleife.

Schwester Florence freute sich mit ihr. Die Elfjährige gehört genauso wie ihre nahezu gleichaltrigen Freundinnen Antonia und Giulia zu den insgesamt 20 Reitschülerinnen von Fabienne Hartmann. „Sie ist eine tolle Reitlehrerin“, sagen Antonia und Giulia. „Fabienne bringt uns allerhand bei. Sie ist unser Vorbild.“

Die Reitstunden seien sehr abwechslungsreich. „Wir gehen auch hin und wieder ins Gelände. Das macht viel Spaß.“

Dies bestätigt auch Schwester Florence, wenngleich sie betont: „Mit mir ist Fabienne manchmal richtig streng.“ Das sei aber nicht schlimm. „Da lerne ich umso schneller.“

Von Joachim Hofmeister

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.