Turnier in Springen und Dressur bis zur Klasse S*

Reitsaison Waldeck-Frankenberg: Sieben Turniere mit S-Springen

+
Freut sich auf die Reitsaison: Carolin Diederich.

Frankenberg. Start in die grüne Saison: Knapp 20 Turniere stehen im Wettkampfkalender des heimischen Kreisreiterbundes. Die Termine liegen ähnlich wie in den vergangenen Jahren - und auch beim Regelwerk ist alles beim Alten geblieben.

Der Turnierkalender umfasst eine Reihe hochklassiger Springen: Los geht’s beispielsweise gleich mit einem Kracher, denn vom 29. April bis 1. Mai stehen in Gemünden Springen und Dressur jeweils bis hinauf zur Klasse S* an. Neben Gemünden richten auch Waldeck, Bad Arolsen, Vöhl, Bad Wildungen und Lelbach S-Springen als Höhepunkt ihrer Turniere aus. Hochklassige Dressuren bekommen die Zuschauer neben Gemünden Anfang Juni in Vöhl, Mitte August beim ZRFV Medebach und Anfang April in Frankenberg zu sehen.

„Turniere, die in wenigstens einer Disziplin bis zur Klasse S ausschreiben und teilweise überregionalen Charakter haben sind für mich Höhepunkte im Kalender“, sagt Carolin Diederich, Sportwartin des Kreisreiterbundes, und ergänzt: „Dazu gehören Gemünden, Waldeck, Vöhl, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Medebach, Lelbach, Frankenberg und natürlich wieder die Verbandsmeisterschaften mit Dressur und Springen in Korbach im Ziegelhütter Weg.“ Die Verbandsmeisterschaft vom 16. bis 18. September bildet auch gleichzeitig den Abschluss der grünen Saison.

Bei der Frage, welche Namen bei den anstehenden Turnieren wohl immer wieder weit vorn auf der Ergebnisliste erscheinen, wollte sich Diederich nicht festlegen: „In unserem Sport spielen sehr viele Faktoren eine Rolle. Neben der sportlichen Form ist es unumgänglich, dass Pferd und Reiter zu einem harmonischen Team zusammenfinden. Ist das nicht der Fall, bleibt der Erfolg meistens aus.“ Und: „Dazu kommt die Gesundheit - und zwar die der zwei- und die der vierbeinigen Sportler.“

Den genauen Turnierkalender lesen Sie in der gedruckten Wochenendausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.