Reitsport-Veranstaltung in Bebra geht erstmals über zwei Tage - viele Meldungen

Über die Hindernisse: Diesen Sprung einer jungen Teilnehmerin gab es bei der Auflage vor zwei Jahren Am Kelkerbach zu sehen. Foto: Walger

Bebra. In diesem Jahr pünktlich zu Beginn der Sommerferien und somit etwas früher als im Vorjahr findet das Turnier des Reit- und Fahrvereins Waldhessen Bebra statt.

Kein elitärer Sport für wenige, sondern echter Breitensport - das ist das Motto. Viele Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche und Junggebliebene in den unteren Leistungsklassen, und das in Dressur-, Spring- und Gelände-Wettbewerben. „Reiten soll Spaß machen“, heißt es, und darum werden auch in diesem Jahr wieder Wettbewerbe dabei sein, die man eher selten auf einem Turnier findet, heißt es in der Ankündgung des Vereins: ein Dressurwettbewerb für ältere Reiter, eine Gelände-Führzügelklasse, der Mixed-Jump-Wanderpokal und vieles mehr. Nicht zu vergessen ist die Kreismeisterschaft Vielseitigkeit für die Mitglieder des Kreisreiterbundes Hersfeld-Rotenburg.

Dieses breit angelegte Programm und nicht zuletzt auch die positive Resonanz des vergangenen Jahres sowie die große Nachfrage werden das Turnier in diesem Jahr auf zwei Tage wachsen lassen. Mehr als 70 Ponys, kleine und große Pferde werden an diesen beiden Tagen den Kelkerbach in Bebra bevölkern und die Zuschauer zum Staunen bringen. Teilweise von weit her kommen Reiter zu diesem Turnier, und das, obwohl es nur kleine Sachpreise statt großer Preisgelder zu gewinnen gibt.

Diese Akzeptanz und Wertschätzung honorieren die ehrenamtliche Arbeit der Vereinsmitglieder für die Pflege des schön gelegenen Reitplatzes und die Organisation des Turniers. „Hier gibt es alles, was man braucht.“, sagt Silvia Balduff (Trainerin A, Vielseitigkeit), die auf Einladung des Vereins regelmäßig Trainingsstunden auf dem Reitplatz anbietet.

Für Essen und Getränke ist ebenso gesorgt. Der Eintritt ist frei. Kostenlose Parkplätze stehen am Wasserturm, fünf Gehminuten von der Anlage entfernt, zur Verfügung.

Wer mehr Details erfahren möchte, kann die genaue Zeiteinteilung in diesen Tagen auf der Homepage des Vereins finden:

www.ruf-waldhessen-bebra.de

Der Zeitplan stand bis vor Kurzem noch nicht endgültig fest, da weiterhin Anmeldungen von Reitern eintrafen. Die Wettkämpfe finden am Samstag und Sonntag zwischen 9 und 16 Uhr statt. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.