Reitturnier in Rosenthal: 800 Nennungen liegen vor

Wird bei der Qualifikation des Journal-Cups angreifen: die Rosenthalerin Theresa Krauskopf auf Dom Perignon. Foto: nh

Rosenthal. Für das seit Jahren etablierte Dressur- und Springturnier bis zur Klasse M* während der 675-Jahrfeier der Stadt Rosenthal am 18. und 19. Juli liegen dem Reitverein bereits 800 Nennungen vor.

Es haben sich 250 Reiter mit insgesamt über 400 Pferden angemeldet. Darunter sind auch 18 Lokalmatadore.

Der Schwerpunkt liegt am Wochenende auf den Prüfungen der Klasse A bis zur mittelschweren M*-Klasse. Das Turnier für Jugendliche und Einsteiger wurde bereits am ersten Juli-Sonntag ausgerichtet (wir berichteten).

Am Samstag steht um 17.45 Uhr sowohl eine Punktespringprüfung der Klasse M* mit Joker auf dem Plan wie auch eine Dressurprüfung der Klasse M. Sonntagnachmittag findet eine Springprüfung der Klasse M* statt und zum Abschuss der Veranstaltung steht die Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde zum Jubiläumsjahr - 675 Jahre Rosenthal - an.

Im M-Springen haben sich unter anderem Carina Pöttner, Cord Gaultier, Daniel Erd, Richard Friedrich, Stefanie Grebe und Daniela und Andreas Hocke angekündigt, sowie Reiter aus Bayern und Westfalen.

Die Dressurprüfungen werden gut angenommen - das Starterfeld ist groß. Es liegen jeweils 50 Nennungen für die Dressurreiterprüfung Klasse A und die Dressurprüfung Klasse L*/Trense vor. Sonntagmittag findet erstmals eine Dressurreiterprüfung der Klasse M* statt. In der M-Dressur werden Daniel Balzer und Silke Metzger vom gastgebenden Verein an den Start gehen. Aber auch andere bekannte Reiterinnen aus dem Kreis werden starten, unter anderem Dr. Jutta Freudenfeld-Waid, Nadine Geißer, Isabell Draht, Elena Gronewald-Pfannschmidt und Julia Göbel. Erfreulich ist, dass sogar Reiter aus Fürstenwald, Bad Meinberg (Westfalen), Nörthen-Hardenberg und Göttingen (Niedersachsen), aus Bad Homburg, Schwalbach und Kelkheim ihr Kommen angekündigt haben.

Ein weiteres Highlight ist am Samstag der Stilspring-Wettbewerb als Qualifikationsprüfung des PSJ-Cup 2015. Die circa 35 Reiter (dürfen höchstens 16 Jahre alt sein) kommen aus ganz Hessen. Auch die Gewinnerin dieser Prüfung aus 2014, Nele Vahland, wird an den Start gehen, sowie die Zweitplatzierte Antonia Krauskopf und die Drittplatzierte Tina Schröder. Aus Rosenthal gehen außerdem Luisa Dersch, Theresa Krauskopf, Anne Schleiter und Pauline Wiegel an den Start.

Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins sind seit Wochen mit der Vorbereitung beschäftigt. Die Plätze sind bestens präpariert und bieten optimale Bedingungen. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.