Dressurturnier am Wochenende beim RSV Großenritte: Munk hat gute Chancen

Dressurreiten: S-Springen der Höhepunkt

Eine der Mitfavoritinnen: Christina Munk. Foto: Zinn

Baunatal. Das Dressurturnier des RSV Großenritte zieht am Samstag und Sonntag wieder zahlreiche regionale und überregionale Dressurspezialisten und deren Pferde auf die Anlage des Grebenhofs in Großenritte. Dem Veranstalter liegen für die elf Prüfungen mehr als 235 Anmeldungen vor.

Damit Sportler wie Zuschauer optimale Bedingungen vorfinden, wurde laut der neuen Pressesprecherin Annika Maronde viel Arbeit investiert. Außen- und Abreiteplatz in der Reithalle erhielten einen neuen Boden.

Los geht‘s am Samstag mit einem vielfältigen Dressurprogramm: Um 8.30 Uhr beginnt die L-Dressur auf Trense geritten, gefolgt von der Kandare L ab 10 Uhr. Besonders zu beachten der FAB-Cup des Förderkreises für Amateur- und Berufsreitsport ab 16.30 Uhr. Nur reine Amateure erhalten in dieser Prüfung eine Starterlaubnis. Die M-Dressur nach Musik bildet ab 17.30 Uhr den Abschlusshöhepunkt.

Der Sonntag beginnt um 8.30 Uhr mit einer Ein-Sterne-M-Dressur. Den fulminanten Abschluss der Großenritter Dressurtage bildet die S*-Dressur St. Georg Special, zu dem die Vorjahressiegerin Marion Loew ihre Nennung abgegeben hat. Starke Konkurrenz hat sie in Philipp Hess vom Hof Bettenrode, Christina Munk, Siegerin von 2014, und Marc Sonnabend. Die Farben des Veranstalters vertreten Katharina Siebert-Reiting und Isabelle Amenda.

Durch die in Mittelhessen diagnostizierte Herpes-Infektion werden alle Siegerehrungen des Turnieres in diesem Jahr ohne Pferd stattfinden. Dies sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, erläutert die Pressesprecherin. Alle Pferde werden nach der jeweiligen Prüfung umgehend in die Transporter gebracht. Das Betreten der Stallungen der Familie Kauffeld ist mit und ohne Pferd untersagt. (piz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.