Reiten: Wolfram Dietrich gewinnt das M*-Springen beim Turnier in Sohlingen

Sieg für einen Stammgast

Platz eins geht nach Braunschweig: Wolfram Dietrich setzte sich am Sonntag auf Uccelli gegen die Konkurrenz durch. Foto: zhp

Sohlingen. Wolfram Dietrich (Reiterhof Walkemeyer Braunschweig) hat am Sonntag auf Uccelli die Springprüfung der Klasse M* zum Abschluss der 40. Auflage des Reitturniers des RFC Knobben in Sohlingen gewonnen. Mit einer fehlerfreien Runde in 60,60 Sekunden verwies das Paar Jörg Michael Eicke (Einbeck) mit Gismo (0 Fehler/66,67) und Henrik Janz (RG Uslar) mit Pocalina (0/68,44) auf die Plätze. Vorjahressieger Robert Pernar (Moringen) (0/70,42) kam auf Rang vier.

„Uccelli hat einen richtig guten Tag gehabt“, freute sich der 51-Jährige über die Leistung seines Pferdes, welches er seit drei Jahren unter dem Sattel hat. Außerdem hatte er ein Lob für die Veranstalter parat: „Ein tolles Turnier bei wunderschönem Wetter.“

Wolfram Dietrich gehört zu den regelmäßigen Gästen des Turniers. „Ich bin hier schon vor 30 Jahren gestartet. Damals ist mein Pferd gleich drei Mal stehen geblieben. Mein Vater war total sauer und die Rückfahrt nach Braunschweig war ganz schön lang“, erzählte er mit einem Schmunzeln.

Diesmal lief es allerdings prächtig. Er nutzte bei seinem Siegritt einen ganz besonders kurzen Weg. Statt um den Steilsprung Nummer vier herum zu reiten, ließ er ihn links liegen, um Steilsprung Nummer sieben zu bewältigen. Das Manöver gelang und brachte dem Duo gleich einen Vorsprung von mehr als sechs Sekunden.

Das M*-Springen des ersten Turniertages gewann Jonas Oppermann (Kreiensen-R.) mit Le Tricoleur (0/54,92) vor Sarah-Magdalena Meyer (Eschwege) mit Pay Day (0/58,21) und der Moringerin Leonie Jonigkeit mit Ciwaluca (0/60.90). Turnierleiter Dietmar Kordes war mit dem Ablauf hoch zufrieden. An den beiden Tagen hatte der Verein ein Programm mit 821 Starts von 228 Reitern mit 432 Pferden zu bewältigen. Eins freute ihn besonders: „80 Prozent aller angemeldeten Starts wurden tatsächlich genutzt.“ (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.