Moringer Nachwuchsreiterin muss in Vahle nur Robert Pernar den Vortritt lassen

Silber für Weimann und Pia

Toller zweiter Platz im L-Springen in Vahle: Die Moringerin Aurelia-Sophie Weimann auf Pia. Foto: zhp

Vahle. Doppelerfolg für den ländlichen Reit- und Fahrverein Moringen beim 39. Turnier des Reitervereins Vahle: Der Club sicherte sich die obersten beiden Plätze auf dem Podium in der Prüfung der Klasse L mit Siegerrunde, dem Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung.

Den Sieg holte sich Favorit Robert Pernar mit Le Flitze. Mit einer fehlerfreien Runde in 32,15 Sekunden verwies er seine Vereinskameradin Aurelia-Sophie Weimann mit Pia auf den zweiten Rang. Das Paar blieb ebenfalls ohne Abwurf, war mit 36,00 Sekunden aber langsamer.

Für die 15 Jahre junge Aurelia-Sophie Weimann, die in ihrem Verein Maya gerufen wird, war der zweite Platz der bisher größte Erfolg in diesem Jahr. Ihre neun Jahre alte Pia reitet sie seit vier Jahren. „Als ich sie bekam, konnte sie nur Schritt, Trab und Galopp. Ich habe sie selbst ausgebildet“, sagte sie nach der Siegerrunde freudestrahlend.

Das L-Springen litt unter den tropischen Temperaturen des Wochenendes. Von den ursprünglich 16 genannten Paaren nahmen nur zehn teil. Dabei hatte Parcourschef Detlef Gaertner aus Gieselwerder beim Bau der 420 Meter langen Runde mit neun Hindernissen und zehn Sprüngen bereits die widrigen Umstände berücksichtigt. „Ich habe versucht, eine faire Runde zu bauen, bei der Pferd und Reiter ihren Spaß haben.“

Die junge Moringer Nachwuchsreiterin konnte sich mit Pia am Wochenende auch noch in einem weiteren Springen auszeichnen. In der Prüfung der Klasse A** holte sie mit einem tadellosen Ritt in 59,48 Sekunden den ersten Rang. Ein wirklich gelungenes Wochenende. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.