Titelkämpfe zum Abschluss der grünen Saison in Korbach

Ist bei den bevorstehenden Verbandsmeisterschaften in Korbach am Start: Melanie Otto aus Gemünden. Foto: xj

Korbach. Zum Ende der grünen Saison steigt in Korbach noch einmal ein Höhepunkt: Die Verbandsmeisterschaften Kurhessen-Waldeck mit der offenen Wertung der Dressur- und Springprüfungen werden erstmals vom Reit- und Fahrverein Korbach ausgerichtet.

 Bereits am Freitag werden die Sieger im Youngster-Springpferde-Championat gekürt. „Wir sind sehr stolz, diese Meisterschaften erstmals in Korbach ausrichten zu dürfen“, freut sich Cornelia Tent von der Turnierleitung, die sie gemeinsam mit Janine Heinze und Ilse Stadtler übernommen hat. Bisher liegen 871 Nennungen vor.

„Es freut uns, dass die Mehrzahl der drei Erstplatzierten aus den sechs verschiedenen Meisterklassen der Titelkämpfen 2014 in Gemünden auch hier am Start sind“, so Tent. Das bedeutet, dass der Titelverteidiger der Springreiter, Cord Gautier (Sachsenhausen) seinen Titel verteidigen möchte, der Badestädter Daniel Erd hat ebenfalls genannt. Bei den Dressurreitern ist der letztjährige Vizemeister Volker Tassius aus Vöhl dabei, aus Gemündener Sicht will die letztjährige Fünfte, Melanie Otto, angreifen.

Bei den Springreitern stehen gleich zwei S*-Prüfungen auf dem Programm, die höchste zum Abschluss am Sonntag ab 15 Uhr eine S* mit Stechen. Drei Stunden vorher wird eine M*-Springprüfung nach Stechen entschieden. Der Sonntag beginnt mit einem Teamspringen der Klassen A, L und M.

Auch auf die Dressurreiter warten hochkarätige Prüfungen. Zwei Dressurprüfungen der Klasse M**, sowie L-Dressuren geritten auf Trense und Kandare werden die Fans verfolgen können. Die Platzierung der Verbandsmeister ist am Sonntag ab 17 Uhr geplant. (zmp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.